Fördermöglichkeiten von entwicklungspolitischen Projekten

Fördermöglichkeiten von entwicklungspolitischen Projekten durch das Staatsministerium Baden-Württemberg

Auf Grundlage und zur Förderung der Umsetzung der Ziele der Entwicklungspolitischen Leitlinien stellt das Land Baden-Württemberg Fördermittel zur Unterstüzung von baden-württembergischen Organisationen in ihrer entwicklungspolitischen Projektarbeit zur Verfügung. In diesem Sinne werden landesweit Initiativen aufgerufen die Fördermittel des Landes für breitenwirksame Aktivitäten und Maßnahmen in folgenden Feldern zu beantragen und sich erforderlichenfalls von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) beraten zu lassen.

 

Projekten der Entwicklungszusammenarbeit im Ausland:
(Die Einreichungsfrist am 14.07.2017)

Auf Grundlage und zur Förderung der Umsetzung der Ziele der Entwicklungspolitischen Leitlinien für Baden-Württemberg werden Projekte von gleichberechtigten Partnerschaften mit Entwicklungs- und Schwellenländern Afrikas, Asiens oder Lateinamerikas in den ausgewählten Förderbereichen gefördert.

Weitere Informationen zu den Förderbereichen, Förderrichtlinien, Antragstellung und Beratung finden Sie hier.

 

Förderung von entwicklungspolitischer Inlandsarbeit:
(Die Einreichungsfrist am 30.04.2017)

Auf Grundlage und zur Förderung der Umsetzung der Ziele der Entwicklungspolitischen Leitlinien wurden landesweit Initiativen aufgerufen die Fördermittel des Landes für breitenwirksame Aktivitäten und Maßnahmen in folgenden Feldern zu beantragen:

  • Informations- und Bildungsarbeit zur entwicklungspolitischen Bewusstseinsbildung
  • Vernetzung entwicklungspolitischer Akteure: insbesondere zur Einbindung des Engagements von Migranten und Diasporagemeinschaften
  • Globales Lernen und Studieren
  • Nachhaltiger Konsum, verantwortliche Beschaffung, Fairer Handel und die entwicklungspolitische Verantwortung von Unternehmen
  • Partnerschaftliche Beziehungen mit Menschen in den Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas

Weitere Informationen zu den Förderbereichen, Förderrichtlinien, Antragstellung und Beratung finden Sie hier.

 
Projektförderung durch die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ)

Entwicklungspolitische Bildungsveranstaltungen in Baden-Württemberg
Die SEZ unterstützt das oft ehrenamtliche Engagement der Bürger Baden-Württembergs in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Hierzu gehören insbesondere Aktivitäten und langfristig angelegte Maßnahmen, die geeignet sind, direkt oder über Multiplikatoren Zielgruppen zu erreichen, die sich bisher mit entwicklungspolitischen Themen nicht oder nur wenig befasst haben.

Weitere Informationen zur Antragsstellung und Beratung finden Sie hier.

Projekte der Entwicklungszusammenarbeit im Ausland
Die SEZ verfügt nicht über einen Topf, aus dem Projekte im Ausland gefördert werden können. Ihr stehen auch keine öffentlichen Mittel zur Förderung zur Verfügung. Sie unterstützt jedoch durch fachliche Beratung und aus eingeworbenen Spendengeldern kleine Projekte der Hilfe zur Selbsthilfe in den Bereichen Alphabetisierung, Grund- und Ausbildung, Basisinfrastruktur, Ernährung, Gesundheit, Umweltschutz und Umwelterziehung sowie der Förderung von Frauen. Oberstes Prinzip der Projektförderung der SEZ ist die Grundbedürfnisbefriedigung und Bekämpfung absoluter Armut.

Weitere Informationen zur Antragsstellung und Beratung finden Sie hier.

 
Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB)

Das entwicklungspolitische Landesnetzwerk in Baden-Württemberg DEAB hat auf seine Homepage eine ausführliche Liste mit Fördermöglichkeiten für Projekte der Entwicklungspolitik und der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit sowohl in Baden-Württemberg als auch bundesweit zusammengestellt. Die Übersicht finden Sie hier.