Weiterbildung zur Beratung interkultureller Öffnung der kommunalen Entwicklungspolitik

Baden-Württemberg

Das Projekt „MiGlobe - Neue Chancen für die kommunale Entwicklungspolitik“ ist in Baden-Württemberg gestartet und sucht interessierte Migrant/-innen für den Aufbau eines MiGlobe Berater/-innen-Pools zur interkulturellen Öffnung der kommunalen Entwicklungspolitik in Baden-Württemberg. Im Rahmen des Projektes beraten migrantische Akteure mit entwicklungspolitischer Erfahrung Kommunen bei der interkulturellen Ausrichtung ihrer Entwicklungspolitik. Trotz einiger integrativer Fortschritte sind migrantische Bürger/-innen immer noch unterrepräsentiert bspw. in bestimmten Berufszweigen. Die Berater/-innen von MiGlobe dienen als Bindeglied zwischen der politischen kommunalen Ebene und migrantischen Bevölkerungsteilen. Die Beratung erfolgt bedarfsorientiert und kann von allen Kommunen kostenfrei beantragt und in Anspruch genommen werden. Dabei sollen konkrete Handlungsoptionen zur interkulturellen Öffnung der kommunalen Entwicklungspolitik besprochen werden. Ziel ist es, die Beteiligungschancen migrantischer Bürger/-innen zu erhöhen und ihre gesellschaftlichen Verdienste stärker wertzuschätzen. MiGlobe ist ein Kooperationsprojekt von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global, dem Forum der Kulturen Stuttgart e. V. und dem Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB). Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd
15.08.2017
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: