Bremen verabschiedet Entwicklungspolitische Leitlinien

Bremen

Das Land Bremen engagiert sich seit über 30 Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit und verfügt über eine aktive und vielfältige Zahl von Initiativen und Organisationen, die ihre Basis und ihren Ursprung in bürgerschaftlichem Engagement haben. Das Jahr 2015, als Europäisches Jahr für Entwicklung und Zieljahr der Millennium Development Goals, wurde als Anlass genommen, um das eigene Handeln zu reflektieren und sich im Dialog mit der Zivilgesellschaft über zukünftige Ziele zu verständigen. Die Bremische Bürgerschaft erteilte daher im September 2014 dem Bremer Senat den Auftrag, entwicklungspolitische Leitlinien für das Land Bremen zu erarbeiten.

Den Auftakt bildete eine Zukunftswerkstatt mit fünfzig jungen Menschen im Bremer Rathaus. In mehreren öffentlichen Veranstaltungen wurden anschließend Ideen gesammelt sowie Forderungen erarbeitet und debattiert. Zudem haben sich viele Bürgerinnen und Bürger sowie entwicklungspolitische Organisationen mit Stellungnahmen und Beiträgen eingebracht. Themen wie Frieden und Menschenrechte, Bildung, nachhaltiges Handeln vor Ort und Engagement im globalen Süden wurden dabei lebhaft diskutiert. Am Ende des Prozesses wurden der Bremischen Bürgerschaft im März 2015 die entwicklungspolitischen Leitlinien als Grundlage für das Handeln des Senats der nächsten vier Jahre vorgelegt. Ein entwicklungspolitischer Beirat soll den Bremer Senat in den nächsten Jahren bei der Umsetzung begleiten.

Die entwicklungspolitischen Leitlinien finden sich unter www.ez.bremen.de zum Download.
Kontakt: Jörn Hendrichs, email: joern.hendrichs@lafez.bremen.de

Bremen, Die Bevollmächtigte der Freien Hansestadt Bremen beim Bund und für Europa - Entwicklungszusammenarbeit
05.05.2015
Reihenfolge: 
5
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: