Spatenstich für neuen Campus der Vietnamesisch-Deutschen Universität

Hessen

Binh Duong-Campus. Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute am Spatenstich für den neuen Campus der Vietnamesisch-Deutschen Universität/Vietnamese-German University (VGU) auf dem Gelände des zukünftigen Campus vor den Toren von Ho-Chi-Minh-Stadt teilgenommen. Die feierliche Zeremonie fand in Anwesenheit des Präsidenten der Vaterlandsfront Vietnams, Professor Nhan, und des Ministers für Erziehung und Bildung, Professor Nha, sowie von Vertretern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Weltbank statt.

Bedeutender Meilenstein für die VGU

Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Der heutige Spatenstich ist ein historischer Tag und zugleich ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte der Vietnamesisch-Deutschen Universität. Wir schaffen mit dem umfangreichen Bauvorhaben moderne und zukunftsweisende Rahmenbedingungen, die die Vietnamesisch-Deutsche Universität auf dem Weg zu einer exzellenten Ausbildungs- und Forschungsuniversität weiter nach vorne bringen werden.“

Nach den vereinbarten Entwicklungsschritten mit der Sozialistischen Republik Vietnam trägt die vietnamesische Seite die Infrastruktur der Hochschule. Zu Finanzierung des neuen Campus und zum Aufbau der Verwaltung erhält Vietnam von der Weltbank einen Kredit in Höhe von 180 Millionen US-Dollar. Weitere 20 Millionen US-Dollar bringt Vietnam als Eigenbeteiligung auf.

Nach einem internationalen Architekturwettbewerb erhielt 2013 das amerikanische Architektur- und Planungsbüro Machado Silvetti (Boston) den Zuschlag für die Planung des neuen Campus und dem Entwurf für Labore, Lehr- und Verwaltungsgebäude. Auch die Studierenden der VGU wurden in einem eigenen Design-Wettbewerb aufgefordert, Ideen für den neuen Campus vorzustellen. In der ersten Ausbaustufe entsteht bis 2020 ein Campus mit Lehr-, Forschungs- und Verwaltungsgebäuden, der rund 5.000 Studierenden Platz bietet. Das vorhandene Planungskonzept ermöglicht einen langfristigen Ausbau für bis zu 12.000 Studierende.

50 Hektar für Forschung und Lehre

Die großzügige Anlage in der Provinz Binh Duong mit einer Gesamtfläche von rund 50 Hektar umfasst sieben Labor- und Forschungsgebäude für rund 180 Labore und Forschungseinrichtungen. Die Gesamtfläche der Labore, die nach modernsten internationalen Standards ausgestattet werden, beträgt rund 14.000 Quadratmeter. Neben Verwaltungsgebäuden sind in der Anlage des neuen Campus auch eine Bibliothek, eine Mensa, eine Halle für akademische Feiern, eine Ausstellungshalle sowie verschiedene Sporteinrichtungen vorgesehen. In Ergänzung dazu werden Wohnanlagen für Studierende sowie für Wissenschaftler entstehen.

Deutsch-vietnamesisches Erfolgsmodell

„Mit dem attraktiven Design und der klaren Konzeption des neuen Campus werden für die VGU moderne und zukunftsweisende Rahmenbedingungen geschaffen. Seit ihrer Gründung hat sich die VGU in wenigen Jahren zu einem deutsch-vietnamesischen Erfolgsmodell entwickelt. Mit der modernen Lehr- und Forschungsinfrastruktur setzen wir erneut Maßstäbe. Der neue Campus wird sicherlich auch für die Provinz Binh Duong positive Impulse bringen“, erklärte Wissenschaftsminister Boris Rhein abschließend.

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
06.10.2016
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: