Wissenschaftsminister Boris Rhein und der neue Premierminister von Vietnam, Nguyen Xuan Phuc, stellten die Weichen für die Zukunft der VGU

Hessen

Wiesbaden. Wissenschaftsminister Boris Rhein hat bei seinem Besuch in Hanoi ein erfolgreiches Gespräch mit dem neuen Premierminister von Vietnam, Nguyen Xuan Phuc, geführt. Auf seiner Reise nach Vietnam war Wissenschaftsminister Boris Rhein der erste deutsche Politiker, der vom neuen Premierminister Vietnams empfangen wurde.

Hessische Hochschulmodelle als Vorbild
Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Es ist ein besonderes Zeichen, dass der neue Premierminister Vietnams Vertreter des Landes Hessen bereits kurz nach seinem Amtsantritt empfängt. Das belegt einmal mehr, welchen Stellenwert die Vietnamesisch-Deutsche Universität in Vietnam hat. Der Fokus des Gesprächs lag natürlich auf der VGU und ihrer zukünftigen Entwicklung. Dabei ist für die VGU entscheidend, sich auch weiter an deutschen Qualitätsstandards und hier insbesondere an den auf Autonomie setzenden Hochschulmodellen in Hessen zu orientieren.“

Zuschüsse für Studiengänge und Verwaltung
Die im September 2008 eröffnete VGU, an deren Gründung Hessen maßgeblich beteiligt war, ist die erste staatliche vietnamesische Universität mit einem internationalen Partner, die Autonomie genießt. Die hessischen Zuschüsse fließen sowohl in den Aufbau der Studiengänge als auch in den Aufbau der Verwaltung. Die VGU orientiert sich an deutschen Qualitätsstandards und insbesondere an den auf Autonomie setzenden Hochschulmodellen in Hessen. So stand die Satzung der Technischen Universität Darmstadt Pate für die Satzung der VGU – ein absolutes Novum im Hochschulsystem Vietnams.
 
Die Einheit von Forschung und Lehre ist der Grundbaustein der Universität. Die VGU basiert auf einem Kooperationsabkommen des Ministeriums für Erziehung und Ausbildung der Sozialistischen Republik Vietnam und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Inzwischen gilt die VGU als Vorzeigemodell der bilateralen Hochschulzusammenarbeit. Derzeit besuchen rund 1.200  Studierende die Hochschule. Die Zahl der Studienanfänger steigt kontinuierlich an. 

Exzellente berufliche Perspektiven
„Die  Ausbildung an der VGU bietet den Absolventen exzellente berufliche Perspektiven und Chancen auf dem vietnamesischen Arbeitsmarkt. Diese sollen als Fach- und Führungskräfte die Modernisierung Vietnams vorantreiben und so dazu beitragen, die Bedeutung Vietnams als wichtiger Handels-, Wirtschafts- und Wissenschaftspartner für Hessen und Deutschland weiter zu stärken“, erklärte Wissenschaftsminister Boris Rhein.

Hessen, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
31.05.2016
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: