Ökumenischer „Förderpreis Eine Welt“ in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern

2014 wird erneut der „Förderpreis Eine Welt“ vergeben. Angesprochen sind Kirchengemeinden, kirchliche wie nichtkirchliche Gruppen, Initiativen und Vereine, Eine-Welt-Läden, Schulklassen, Partnerschaftsgruppen oder Einzelpersonen in Mecklenburg-Vorpommern. Ziel ist es, kirchliche und nichtkirchliche Gruppen, wie auch Einzelpersonen und Projekte auszuzeichnen, die sich für nachhaltige, Ressourcen schonende Lebensweisen einsetzen und sich für Gerechtigkeit in der Welt engagieren.

Außerdem soll es zu einer stärkeren Vernetzung zwischen den unterschiedlichen Akteuren kommen und eine Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Themen der „Eine Welt Arbeit“ fördern. Die Bewerbung sollte die Vorstellung der Gruppe, des Projekts sowie Ziele und Motivation beinhalten.

Ausgelobt wird der „Förderpreis Eine Welt“ am 4. November 2014 um 17 Uhr im Schweriner Landtag. Es sind Geldpreise für den ersten bis dritten Platz dotiert. Dieses Jahr wird der Preis erstmals gemeinsam von den evangelischen und katholischen sowie der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern vergeben.

Die Bewerbungsunterlagen können bis zum 14. September 2014 eingereicht werden.

Ökumenische Arbeitsstelle Mecklenburg Zentrum Kirchlicher Dienste
19.08.2014
Reihenfolge: 
3
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: