Fachveranstaltung zur Entwicklungspolitik in niedersächsischen Kommunen

Niedersachsen

Vertreterinnen und Vertreter aus rund 20 niedersächsischen Kommunen informierten sich über die Ergebnisse der Studie „Handeln für kommunale Nachhaltigkeit und Entwicklungszusammenarbeit“, die Ende 2015 vom Niedersächsischen Studieninstitut e.V. durchgeführt wurde. Eingeladen hatten die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) und die Staatskanzlei Niedersachsen mit Unterstützung der kommunalen Spitzenverbände in Niedersachsen. Sie hatten die Studie auch in Auftrag gegeben.

In der Diskussion bestätigten sich die Ergebnisse der Studie, wonach das entwicklungspolitische Engagement in vielen Kommunen mangels Personal oder Finanzmitteln häufig nicht mit dem gewünschten Einsatz verfolgt werden kann. Neben der Studie wurden die Entwicklungspolitischen Leitlinien des Landes Niedersachen präsentiert, bei deren Umsetzung den Kommunen eine wichtige Rolle beigemessen wird. Mit Unterstützung der Servicestelle wird die Staatskanzlei deshalb in diesem und im nächsten Jahr die Beratung der Kommunen ausdehnen und weitere Veranstaltung durchführen.

Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)
19.05.2016
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: