Bonn Symposium 2015: Globale Ziele für nachhaltige Entwicklung lokal umsetzen

Nordrhein-Westfalen

Im Rahmen des diesjährigen Bonner Symposiums im November 2015 mit dem Titel „Globale Ziele für nachhaltige Entwicklung lokal umsetzen“, wurde unter anderem die Frage behandelt, wie kommunales Nachhaltigkeitsmanagement konkret aussehen kann und wie man es finanziert. Im September 2015 hatte die UN-Generalversammlung globale Ziele für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Diese sind für alle Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländer gleichermaßen verbindlich. Damit stellt sich nun die Frage nach der Verwirklichung und Umsetzung der Ziele.

Internationale und nationale Expert/-innen diskutierten an zwei Tagen in verschiedenen Foren zum Thema Nachhaltigkeit auf lokaler Ebene in Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. Es wurde über Chancen und neue Ziele für nachhaltige Entwicklung diskutiert, um gemeinsam mögliche Strategien und Instrumente zur Umsetzung zu erörtern. Der Fokus wurde auf die Rolle der kommunalen Nachhaltigkeitsstrategien gelegt und gefragt, welchen Beitrag Kommunen rund um den Globus dazu leisten können und müssen? Wie kann kommunales Nachhaltigkeitsmanagement konkret aussehen?

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:) in Kooperation mit der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und der Engagement Global gGmbH. Ergebnisse und Präsentationen des Symposiums sind auf der Homepage zu finden.

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, World University Service e.V
16.12.2015
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: