Fair Friends mit Besucherrekordzahl abgeschlossen

Nordrhein-Westfalen

Zwischen dem 01. und 03. September 2016 öffneten die Westfalen Hallen für die FAIR FRIENDS ihre Pforten: Über 4.000 Besucher/-innen und Teilnehmer/-innen besuchten die Messe in der Zeit. Dieses Jahr folgte die FAIR FRIENDS einem neuen, erweiterten Konzept und stellte mit rund 180 Aussteller/-innen aus 15 Ländern auch unter diesem Gesichtspunkt einen neuen Rekord auf. Die Messe hat sich 2016 breiter aufgestellt und entwickelte sich zu einer Nachhaltigkeitsmesse, die in drei Bereiche aufgeteilt war: „Fairer Handel“, „Gesellschaftliche Verantwortung“ und „Neue Lebensmodelle“. Zum Auftakt eröffnete Staatssekretär Eumann, zuständig für den Bereich Internationales und Eine Welt, gleichzeitig die
3. Kommunale Nachhaltigkeitstagung NRW „Zukunftsfähiges Handeln der nordrhein-westfälischen Städte, Gemeinden und Kreise“, die im Rahmen der Messe stattfand. Im Mittelpunkt der Tagung stand der Austausch über gute kommunale Beispiele zur Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung, unter anderem zu den Themenfeldern „Kommunale Impulse für soziale Innovation“ und „Kommunen in der Einen Welt“. Veranstalter der Tagung war die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e. V. (LAG 21 NRW). Die Messe richtet sich gleichzeitig an Fachpublikum wie auch an Endverbraucher/-innen, spricht also z. B. Fachleute aus dem Groß-, Fach- und Einzelhandel sowie aus der Gastronomie an, aber auch öffentliche Beschaffer/-innen und Einkäufer/-innen und die breite Öffentlichkeit.

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd
15.09.2016
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: