Minister Remmel: Nordrhein-Westfalen ist das nachhaltigste Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Im internationalen Nachhaltigkeits-Rating erhält NRW erstmals die Bestnote „advanced“

Die Position des Landes Nordrhein-Westfalen im internationalen Nachhaltigkeits-Rating hat sich in 2016 im Vergleich zu 2015 weiter verbessert. Die Agenturen Vigeo (Paris) und oekom research (München) haben Nordrhein-Westfalen für 2016 erstmalig die Bestnote „advanced“ erteilt. „Damit ist NRW weiterhin mit Abstand Nummer eins unter den deutschen Ländern, darüber freue ich mich sehr. Die Umsetzung des Leitprinzips der nachhaltigen Entwicklung zeigt in NRW offensichtlich Wirkung. Nachhaltigkeits-, Umwelt- und Klimaschutzpolitik der NRW-Regierung haben nachprüfbare Fortschritte gebracht“, sagte Umweltminister Remmel.

Nachhaltigkeitsratings dienen vor allem institutionellen Investoren dazu, die langfristige Qualität von Wertpapieren einzuschätzen. Das sehr gute Rating des Landes NRW begünstigt also die Marktstellung von Wertpapieren des Landes auf den Finanzmärkten. Bei dem Rating werden die Leistungen der deutschen Länder und anderer europäischer Regionen in Belgien, Frankreich, Italien und Spanien anhand von Indikatoren in den Bereichen „Humanressourcen“, „Umwelt“, „Beschaffung und Dienstleistungen“, „Regierungsführung“, „regionale und soziale Entwicklung“ und „Menschenrechte“ bewertet.

Die zu bewältigenden Aufgaben sind unbestritten immer noch zahlreich und erfordern weitere Anstrengungen. Jedoch zeigt die Bewertung durch Vigeo messbare Verbesserungen beispielsweise im Bereich der Umwelt, Biodiversität, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz. Die Bewertung im Themenbereich Umwelt stieg im Vergleich zum Vorjahr von 55 auf 63 Punkte. In 5 von 6 Kategorien liegen die Noten von NRW in der Spitzengruppe der nachhaltigsten Regionen.

Die Landesregierung hat im Juni 2016 eine NRW-Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet, mit der die großen gesellschaftlichen Herausforderungen für das Land noch zielgerichteter angegangen werden sollen und die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals – SGs) in NRW umgesetzt werden. Schwerpunkte der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie sind unter anderem der Klimaschutz und die Umweltwirtschaft.

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz das Landes Nordrhein-Westfalen
17.02.2017
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: