Wanderausstellung im Rahmen der Partnerschaft mit Ghana

Nordrhein-Westfalen

Was hat unser Ressourcenverbrauch mit Ghana zu tun? Diese Frage dient als Aufhänger für die neue Wanderausstellung zur Partnerschaft zwischen das Land Nordrhein-Westfalen und Ghana. Unter dem Titel „Aluminium. Gold. Elektroschrott. Kein Glanz ohne Schatten“ gibt die Ausstellung Einblicke in den Zusammenhang von Konsumverhalten und Ressourcenverbrauch. Sie zeigt, wie wichtige Rohstoffe in Ghana gewonnen werden und was dort mit Elektroschrott passiert, der auch aus Europa stammt. Deutlich werden durch die Ausstellung auch die negativen Folgen für die Menschen und die Umwelt in Ghana. Sie besteht aus acht beidseitig bunt-bedruckten Roll-Ups und kann gegen die Übernahme der Transportkosten beim Eine Welt Netz NRW in Münster ausgeliehen werden. Zielgruppen für die Ausstellung sind vorrangig Verbraucher/-innen und Schüler/-innen. Die Wanderausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Landesnetzwerk, Engagement Global gGmbH, Germanwatch e. V. und dem Landesbüro der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd
15.09.2016
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: