Deutsche Perspektiven auf Friedenssicherung in Afrika

Rheinland-Pfalz

Im Rahmen der Politischen Bildung in der Bundeswehr hat das Ministerium des Innern für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Landeskommando Rheinland-Pfalz der Bundeswehr, der Fridtjof Nansen Akademie und dem World University Service e.V. zwei Veranstaltungen für Offiziere und Unteroffiziere der Bundeswehr organisiert.

In den zweitägigen Veranstaltungen diskutierten die Soldat/-innen gemeinsam mit ausgewiesenen Experten und Referenten aus Deutschland und Afrika deutsche Perspektiven auf Friedenssicherung in Afrika, insbesondere am Beispiel Mali. Im Mittelpunkt standen sowohl Informationen zu Konflikten und Strategien der Friedenssicherung in Afrika, zu deutschen Interessen und die Rolle der Bundeswehr in Mali als auch landeskundliche Informationen zu Mali. Diskutiert wurde aber auch über populäre Afrikabilder und stereotype Vorurteile gegenüber Afrikanern.

Die Erwartungen seitens der Teilnehmer/-innen wurden weit übertroffen. „Wir sehen Afrika jetzt mit anderen Augen“, war häufig zu hören. Gerade vor dem Hintergrund möglicher Einsätze auf diesem Kontinent gab es eine Fülle wichtiger Informationen und neue Impulse über einen heterogenen Kontinent, der aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet wurde.

Staatskanzlei, Rheinland-Pfalz
29.09.2014
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: