Das Finale der Zukunftstour 2015/2016 in Saarbrücken

Saarland

Unter dem Leitgedanken „Global und nachhaltig wirtschaften“ fand am 12. Juli 2016 die letzte Station der ZukunftsTour 2016/2016 im E-Werk in Saarbrücken statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und die Frage, welchen Beitrag das Land Saarland zur Agenda leisten kann. Über 600 Besucher/-innen konnten sich während der Veranstaltung dazu informieren. In der Zukunftswerkstatt fanden zahlreiche Workshops, Ausstellungen und Filmvorführungen statt. In diesem Rahmen stellten die 16 Deutschen Länder in einer Lernstation ihre Partnerschaften und ihr entwicklungspolitisches Engagement vor. Schüler/-innen und Interessierte bekamen somit Einblicke in die entwicklungspolitischen Ziele und Aktivitäten der Länder und erfuhren, wie sie sich selbst engagieren können. Unterstützt wurden die Länder dabei vom World University Service (WUS), die bei der ZukunftsTour in Saarbrücken die Lernstation zur Entwicklungspolitik der Deutschen Ländern betreute und vielfältige Informationen und Mitmachaktionen rund um das Thema Entwicklungspolitik  für  Jung  und  Alt angeboten haben. In der Politikarena diskutierten Gunther Beger, Abteilungsleiter im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), und die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bildungsminister Ulrich Commerçon sowie Vertreterinnen und Vertreter der Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Seit 2015 ist die Zukunftstour in Deutschland unterwegs und erreichte in Saarbrücken die Endstation.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd
15.07.2016
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: