Sachsen steigt ins Promotor/-innen-Programm ein

Sachsen

Was lange währt, wird endlich gut! Seit dem 1. Juli 2015 sind nun auch im Freistaat Sachsen zwei Akteure unterwegs, die über das Eine Welt-Promotor/-innen-Programm arbeiten. Das Promotor/-innen-Programm fördert innovative, kreative und breitenwirksame Eine Welt-Ansätze in Deutschland – systematisch und praxisorientiert. Die flächendeckende Präsenz entwicklungspolitischer Bildungsarbeit stärkt die Regionen und somit auch den ländlichen Raum. Nicht zuletzt deshalb hat sich die Staatsregierung aufgemacht, in dieses Programm zu investieren.

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus, u. a. auch verantwortlich für die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im vorschulischen, schulischen und außerschulischen Bereich, hat dazu mit Vertreter/-innen des Entwicklungspolitischen Netzwerkes Sachsen ausgelotet, welche Bedarfslagen es gibt und welche thematischen Schwerpunkte relevant sind.

Der Fokus in Sachsen wird künftig auf BNE und dem Globalen Lernen liegen. Dabei wird es auch um eine stärkere Vernetzung mit den vorhandenen Instrumenten gehen, beispielhaft zu nennen sind hier das Projekt „genialsozial – Deine Arbeit gegen Armut“, das Bildungs-Portal www.bne-sachsen.de und die Fortbildungen zum „Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung“.

Sächsisches Staatsministerium für Kultus
06.07.2015
Reihenfolge: 
5
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: