Dialogprozess zu entwicklungspolitischen Leitlinien in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Inwieweit hat das Konsumverhalten oder der Energieverbrauch in Schleswig-Holstein globale Auswirkungen? Was sind gleichberechtigte Partnerschaften und wie könnte eine interkulturelle Öffnung Schleswig-Holsteins aussehen?

Solche und ähnliche entwicklungspolitische Fragen stehen im Mittelpunkt des Dialogprozesses zur Erarbeitung entwicklungspolitischer Leitlinien für Schleswig-Holstein, zu dem das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. in Kooperation mit dem Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche und dem Städteverband Schleswig-Holstein aufgerufen hat.

Im Rahmen des Dialogprozesses, der vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein begleitet wird, sollen unter Beteiligung aller gesellschaftlichen Akteure des Landes gemeinsame Handlungsempfehlungen im Bereich der Entwicklungspolitik und der Einen Welt im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erstellt werden. Dazu finden bis Ende des Jahres Veranstaltungen zu verschiedenen Themengebieten statt. Ein erster Entwurf der Leitlinien soll Anfang 2015 vorliegen.

Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)
30.10.2014
Reihenfolge: 
5
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: