Startschuss für den Nachhaltigkeitspreis 2017

Schleswig-Holstein

Nachhaltigkeitspreis: Jetzt bewerben
Umweltminister Habeck hat den Startschuss für den Nachhaltigkeitspreis 2017 des Landes Schleswig-Holstein gegeben.

Werben für ein anderes Bewusstsein
"Der Preis ist ein Anreiz, nachhaltige Projekte voranzutreiben und mit ihnen für ein anderes Bewusstsein zu werben", sagte Minister Habeck. Insgesamt ist der Nachhaltigkeitspreis mit 10.000 Euro dotiert. Die Summe kann auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger verteilt werden. Der Hauptpreis wird dabei mit mindestens 5.000 Euro honoriert.

Schwerpunkte
Jeweils mindestens ein Teilpreis wird in den drei Schwerpunktbereichen vergeben:

  • Bildung für nachhaltige Energienutzung
  • Nachhaltigkeit in der Lieferkette
  • Das rechte Maß treffen – Faire Preise für Erzeuger

"Faire Preise für Erzeuger – das haben wir immer im Zusammenhang mit Bananen, Kaffee und deren Erzeugerländern gesehen. Wir alle erleben aber jetzt hautnah, wie auch unsere Bauern unter der Missachtung dieses Nachhaltigkeitsprinzips zu leiden haben", so der Minister.

Bis zum 25. November bewerben
Habeck lud die Bürgerinnen und Bürger Schleswig-Holsteins ein, sich bis zum 25. November zu bewerben oder entsprechende Gruppen oder Einzelpersonen für den Preis vorzuschlagen.

Wer kann ausgezeichnet werden?
Als Preisträger kommen Unternehmen, Vereine und Verbände, Bürgerinitiativen, Kommunen (auch Ortsteile), Kirchengemeinden und kommunale Partnerschaften sowie Schulen oder Einzelpersonen aus Schleswig-Holstein in Betracht, die in ihren Projekten innovative Ideen für soziale Gerechtigkeit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit beispielgebend und erfolgreich miteinander verbinden. Beiträge aus Bildung und Öffentlichkeitsarbeit, die dazu anregen, sind von der Jury ausdrücklich erwünscht.

"Wir müssen Ressourcenverbrauch und Wohlstand entkoppeln" - Dr. Robert Habeck

Voraussetzungen
Die Projekte müssen über eine langfristige Zielsetzung verfügen und mit der Umsetzung begonnen haben. Sichtbare Erfolge sollten ausgewiesen werden.

Jury
Die eingereichten Vorschläge bewertet eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern von Verbänden und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Soziales, Kirche, Kommunen sowie Natur- und Umweltschutz unter Vorsitz von Staatssekretärin Dr. Silke Schneider.

Preisverleihung im April 2017
Der Nachhaltigkeitspreis des Landes wird 2017 zum fünften Mal vergeben. Die Preisverleihung ist für den 6. April 2017 in Neumünster vorgesehen.

Informationen und Bewerbungsunterlagen finde Sie hier.

Schleswig Holstein, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
19.07.2016
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: