Sachsen

01. September - 18. November 2017: Chemnitz

Qualitizierungsreihe zur Referent/-in für (entwicklungs-)politische Bildungsarbeit

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen e. V. (ENS) bietet die nächste zertifizierte Qualifizierungsreihe zum/zur Referenten/-in für die politische Bildungsarbeit an. Die Qualifizierungsreihe umfasst sechs Wochenend-Module und zwei Hospitationen. Die Module beinhalten eine Einführung zu Grundsätzen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Weiterhin ermöglichen die Module die Aneignung umfangreicher Methoden der Bildungsarbeit, von Basiswissen zur Beantragung von Projektförderungen und geben Anregungen zur Entwicklung und Optimierung von eigenen Bildungsangeboten. Besonders eingeladen sind Mitglieder von Migrant/-innenorganisationen und Nichtregierungsorganisationen, welche ihre Bildungsangebote optimal in schulischen und außerschulischen Bereichen einsetzen möchten. Menschen ohne Migrationsbiographie können vorbehaltlich freier Plätze ebenfalls gern teilnehmen.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

01. - 30. November 2017: Landesweit

Sächsische Entwicklungspolitische Bildungstage (SEBIT) zum Thema "Kolonialismus"

Die  Sächsischen  Entwicklungspolitischen  Bildungstage (SEBIT) sind eine sachsenweite Veranstaltungsreihe, die jedes Jahr vom 1. bis  30. November stattfindet. Die  Veranstaltungen der SEBIT richten sich an Schulklassen, Jugendgruppen, Erwachsenengruppen, Pädagog/-innen sowie an ein breites öffentliches Publikum in den Veranstaltungsorten. Diesjähriges Thema ist Kolonialismus.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

03. - 04. November 2017: Chemnitz

Entwicklungspolitische Konferenz

Wetterextreme, Menschen auf der Flucht und Ungleichheiten, wo man hinschaut: Um den globalen Herausforderungen gemeinsam begegnen zu können, hat die internationale Staatengemeinschaft globale Nachhaltigkeitsziele (SDGs) entwickelt. Diese machen alle Länder der Erde zu Entwicklungsländern und sollen den Rahmen der künftigen Entwicklung bilden. Treiber politischer Entscheidungen bleiben jedoch weitestgehend ökonomische Kennzahlen und wirtschaftlicher Erfolg, daneben ist das Thema Sicherheit – oft in Form von Ausgrenzung – Schwerpunkt aktueller Politik. Die Konferenz will den Teilnehmer/-innen einen Überblick über die Weltwirtschaft verschaffen: neben blanken Zahlen schauen wir auf die bekannten Rezepte wie sparen, Investitionen, Wachstum, Industrialisierung und Märkte aufbauen und deren Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und die Wirtschaft selbst.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.