Verwaltungsaustausch mit der Republik Ghana

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen und Ghana verbindet seit über zehn Jahren eine enge Partnerschaft. Im Rahmen dieser Kooperation fördert die nordrhein-westfälische Staatskanzlei den Austausch zwischen den Mitarbeiter/-innen der Verwaltungen, um zum gegenseitigen Verständnis beizutragen und gemeinsam neue Themenfelder für die weitere Zusammenarbeit zu identifizieren. In Zuge dieses Programms werden fünf Tandems gebildet. Sie bestehen aus jeweils einer/-m Mitarbeiter/-in aus der Verwaltung bzw. der Justiz Nordrhein-Westfalens sowie aus Behörden oder der Justiz der Republik Ghana. Diese erhalten durch gegenseitige Hospitationsbesuche die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum Einblick in den Arbeitsalltag, die Prozesse und die Strukturen der Behörde der jeweiligen Partner/-innen. Während der ersten Phase des Verwaltungsaustausches hospitieren die ghanaischen Teilnehmenden für zehn Tage (inkl. An- und Abreise) Anfang September 2018 in der jeweiligen Landesbehörde in Nordrhein-Westfalen. Die zweite Phase findet analog Mitte Januar 2019 in Ghana statt. Mit der Durchführung des Projekts wurde der World University Service (WUS) betraut.

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd
16.05.2018
Im Kasten auf der Startseite anzeigen: