Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen Bund und Länder

Bayern

Bayerische Staatskanzlei, 23.10.2019

Von Sonntag, 27. Oktober, bis Mittwoch, 30. Oktober 2019, reist Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien, nach Südafrika. Die Reise führt in die beiden Partnerregionen Bayerns, Westkap (Kapstadt) und Gauteng (Johannesburg). „Bayern und Südafrika verbindet seit vielen Jahren eine besondere Freundschaft, auf die wir stolz sind. Der Austausch mit unserer Partnerregion Westkap ist besonders lebendig und für alle ein großer Gewinn – auch durch die Zusammenarbeit im Rahmen des Netzwerks der …

zum Seitenanfang
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 14.10.2019

Kultusminister Michael Piazolo: "Unsere Schulen setzen sich intensiv mit Themen wie Klimaschutz, Ressourcenverbrauch, Mobilität, globale Vernetzung und soziale Gerechtigkeit auseinander."

MÜNCHEN. Die bayerischen Schulen beteiligen sich bis zum Freitag, den 18. Oktober, an der „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“, die dieses Jahr unter dem Motto #klima steht. Die vom Kultusministerium initiierte Projektwoche macht eines deutlich: Alltagskompetenzen sind ein zentrales Anliegen schulischer Bildung – gerade auch wenn es um Gesundheit und Nachhaltigkeit geht. „Gesundheit und Nachhaltigkeit liegen mir sehr am Herzen. …

zum Seitenanfang
Bayerischen Staatsregierung, 09.09.2019

Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann übergibt Förderbescheide für Tunesien / Bayern unterstützt fünf Projekte für bessere Hochschulbildung, Demokratie und umweltschonende Ressourcennutzung mit über 3,6 Mio. Euro / Staatsminister Dr. Florian Herrmann: Ausbildung, Demokratie und Umweltschutz schaffen Zukunftsperspektiven im Heimatland

Staatsminister Dr. Florian Herrmann hat heute im Prinz-Carl-Palais in München Förderbescheide in Höhe von insgesamt mehr als 3,6 Mio. Euro für fünf Projekte in Tunesien an die Hanns-Seidel-Stiftung, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, die Fraunhofer-Gesellschaft e.V. und die Beruflichen Fortbildungszentren der …

zum Seitenanfang
Bayerische Staatsregierung, 24.08.2019

Staatsminister Dr. Florian Herrmann: Digitalisierung schafft besonders in entlegenen Regionen Zukunftsperspektiven für junge Menschen

Der Freistaat Bayern unterstützt den Bau eines IT-Campus im Norden Kenias. Staatsminister Dr. Florian Herrmann nahm heute am „Löwenmarsch“ – einem Spenden- und Solidaritätsmarsch zu Gunsten von „Learning Lions“ von Kaltenberg nach Neuschwanstein unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Markus Söder – teil und übergab den Scheck über 478.500 € an die Hilfsorganisation „Learning Lions“ von Ludwig Prinz von Bayern. Ziel des Projektes „Learning Lions“ ist …

zum Seitenanfang
Bayerische Staatskanzlei, 26.07.2019

Staatsminister Dr. Florian Herrmann: Ausbildung und Umweltschutz schaffen Zukunftsperspektiven im Heimatland

Der Freistaat Bayern verbessert die Studienbedingungen am Agrotechnischen und Technologie College in Harar (Ostäthiopien) mit neuem Lehrmaterial und Geräten und unterstützt im Bezirk Borena (Südäthiopien) ein Projekt zur Wiederaufforstung. Bayern schafft damit auch in den ländlichen Regionen Äthiopiens Zukunftsperspektiven. Der Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Dr. Florian Herrmann, übergab dazu heute in München die Förderbescheide über insgesamt 797.181,50 Euro an die Stiftung „Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms …

zum Seitenanfang
Bayerische Staatskanzlei, 11.07.2019

Der Freistaat Bayern unterstützt mehrere Schulen in Äthiopien. Mit 100.000 Euro werden eine Bibliothek im Flüchtlingscamp Nguenyyiel gebaut und vier Schulen angrenzender Gemeinden in der Region Gambela mit Mobiliar und Schulmaterial ausgestattet. Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei: „Kinder und Jugendliche brauchen Perspektiven für eine Zukunft in ihrem Heimatland. Nur durch Bildung gibt es die Chance auf ein selbstbestimmtes Einkommen und Leben. Das Engagement Bayerns verbessert die Situation der Menschen vor Ort und bekämpft damit auch Fluchtursachen.“ …

zum Seitenanfang
Bayerische Staatskanzlei, 30.04.2019

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 30. April 2019 (Ausschnitt)

1. Bayerisches Afrikapaket schlägt neues Kapitel in den Beziehungen Bayerns zu Afrika auf / Schwerpunkt auf wirtschaftlicher Entwicklung, schulischer und beruflicher Bildung, Wissenschaft, Landwirtschaft, Umwelt und Verwaltung / Äthiopien als Modellregion, Fortführung der Arbeit in Tunesien, Südafrika und Senegal / 12,3 Mio. Euro pro Jahr für gezielte Projektförderung

Die Bayerische Staatsregierung schlägt mit dem heute beschlossenen Bayerischen Afrikapaket ein neues Kapitel in den Beziehungen Bayerns zu den Ländern Afrikas auf. Afrika …

zum Seitenanfang
Bayerische Staatsregierung, 15.04.2019

Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat heute das Bayerische Afrikabüro in Addis Abeba/Äthiopien eröffnet. Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Das Bayerische Afrikabüro ist Anlaufpunkt und Drehscheibe für den Kontakt mit Äthiopien und ganz Afrika. Mit der Eröffnung des Büros in Addis Abeba setzen wir ein Zeichen für bleibendes Engagement, Zusammenarbeit und Zuversicht. Bayern will Äthiopien bei seiner Entwicklung aktiv unterstützen. Wir setzen uns ambitionierte Ziele und bringen ein langfristiges Engagement vor allem in den Bereichen Wirtschaft, Bildung und Entwicklungszusammenarbeit voran. Das Bayerische …

zum Seitenanfang
Bayerische Staatsregierung, 12.04.2019

Von Sonntag, 14. April, bis Donnerstag, 18. April 2019, reist Ministerpräsident Dr. Markus Söder in die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien. Der Freistaat Bayern will die positiven Entwicklungen des Landes begleiten und baut seine internationalen Beziehungen zu Äthiopien aus.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Äthiopien ist Stabilitätsanker am Horn von Afrika, aber zugleich Brennglas für globale Herausforderungen. Wir werben für eine verbesserte Nachbarschaft Europas mit Afrika. Bayern will dafür seine Beziehungen zu Afrika politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich weiter ausbauen. Das stärkt die wirtschaftliche …

zum Seitenanfang
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, 18.02.2019

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber lädt Schüler aus ganz Bayern zu zwei Jugend-Klimakonferenzen ein. Ziel ist es, mit den Jugendlichen direkt ins Gespräch über den Klimaschutz zu kommen. Glauber: "Klimaschutz ist eine Generationenaufgabe. Das ausdauernde und sichtbare Engagement der jungen Menschen auf Bayerns Straßen spricht eine deutliche Sprache: Das Thema brennt ihnen auf den Nägeln. Deshalb will ich möglichst viele Schüler zum Gespräch einladen, ihnen zuhören und mit ihnen über ihre Ideen, Wünsche und Ziele diskutieren. Der Klimawandel ist Fakt. Und …

zum Seitenanfang