Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen Bund und Länder

Sachsen

Sächsische Staatskanzlei, 14.06.2019

Während der zweitägigen Frühjahrskonferenz in Kiel haben die Innenminister und –senatoren der Länder insgesamt 69 verschiedene Tagesordnungspunkte beraten. Dabei standen vor allem Sicherheitsthemen sowie Asyl- und Flüchtlingsfragen im Fokus. Auch für Sachsen relevante Themen wurden in Kiel beschlossen.

So haben sich die Innenminister darauf verständigt, den Abschiebestopp für Flüchtlinge aus Syrien bis Ende dieses Jahres zu verlängern.

„Derzeit stellt das Auswärtige Amt in Syrien Menschenrechtsverletzungen fest. Deshalb war es richtig, den Abschiebestopp noch einmal zu verlängern“, sagte Sachsens Innenminister Prof. …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 15.11.2018

Seit Juli 2017 unterstützt Sachsen das Projekt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zur „Stärkung der Resilienz von ländlichen Gemeinden in Chefchaouen, Marokko“ mit insgesamt 200.000 Euro. Im Rahmen des Projekts, das das DRK in enger Zusammenarbeit mit dem Marokkanischen Roten Halbmond durchführt, werden die Selbsthilfeanstrengungen der Menschen in der dortigen Region gestärkt, um besser auf Krisen- und Katastrophenfälle reagieren zu können. Neben Ausbildungseinheiten und Simulationsübungen ist die Umsetzung von Mikroprojekten vorgesehen. Die Auswahl richtet sich nach den Bedürfnissen der Menschen …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatskanzlei, 08.07.2018

Staatskanzleichef und Europaminister Oliver Schenk reist vom morgigen Montag bis Mittwoch (9. bis 11. Juli) in den Libanon.

Im Bekaa-Distrikt wird er ein Bildungsprojekt besuchen, das vom Freistaat gefördert wird. Dabei handelt es sich um das Projekt „Schulbildung für die von der Syrienkrise betroffenen Kinder im Libanon“, das die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa e. V. - gemeinsam mit einer lokalen Partnerorganisation – mit Leben erfüllt.

Der Freistaat Sachsen unterstützt seit 2017 entwicklungspolitische Projekte und Initiativen. „Mit der Förderung der verschiedenen …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 16.03.2018

Die Sächsische Landesregierung will bis Mitte des Jahres 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erarbeiten und damit den sächsischen Beitrag zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans BNE markieren. Nach der UN-Dekade BNE 2005-2014 gilt es nun, Aktivitäten und Aktionen zu bündeln und weiterzuentwickeln sowie die BNE in der gesamten Bildungsarbeit zu etablieren. 2017 fanden bereits ein einleitender Workshop und Fachgruppensitzungen für den Dialogprozess statt. Eine breite Beteiligung von Akteur/-innen der Zivilgesellschaft ist ausdrücklich erwünscht. Die Sächsische Landesstiftung Natur …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatskanzlei, 08.02.2018

Premiere von „Dresdner Forum für internationale Politik“ – UN-Diplomat als Hauptredner - Ministerpräsident eröffnet am Abend Forum in Frauenkirche
Ministerpräsident Michael Kretschmer hat die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit auf internationaler Ebene betont und dazu aufgerufen, die Internationalisierung aktiv mitzugestalten.

„Wir haben in den vergangenen Jahren gesehen, dass sich internationale Entwicklungen auch konkret auf Sachsen auswirken. Deshalb ist es richtig, dass Deutschland stark in der Entwicklungshilfe engagiert ist und dass wir uns um gute Lebensbedingungen zum Beispiel im Nahen Osten und …

zum Seitenanfang

Sachsen-Anhalt

Staatskanzlei Sachsen-Anhalt, 12.03.2019

Kabinett beschließt neue Leitlinien des Wirtschaftsministeriums

Sachsen-Anhalt erweitert seine Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit. Das Kabinett hat heute die entsprechende Vorlage des Wirtschaftsministeriums beschlossen. Bislang lag der Fokus vor allem auf der Förderung von Bildungs- und Informationsarbeit im Inland, von Nichtregierungsorganisationen sowie der Humanitären Hilfe. Hinzu kommen künftig Schwerpunkte wie die Stärkung von fairem Handel und nachhaltigem Konsum sowie die Einbeziehung von Unternehmen und Wissenschaft in die Entwicklungszusammenarbeit. Durch die Überarbeitung der Leitlinien will Sachsen-Anhalt zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten

zum Seitenanfang
Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalt, 23.07.2018

Bis zum 7. September 2018 im Internet beteiligen

Wie kann Sachsen-Anhalt die Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern stärken? Welche Projekte sollen im Rahmen der humanitären Hilfe künftig gefördert werden? Und wie kann das Land zur Umsetzung der insgesamt 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis 2030 beitragen? Über diese und mehr Fragen will das Wirtschaftsministerium jetzt einen breiten Dialog in Gang setzen. Dazu startet in dieser Woche eine Online-Konsultation. Gesucht werden persönliche Erfahrungen und kluge Anregungen für die neuen Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit des …

zum Seitenanfang
Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, 11.11.2017

Ministerium unterstützt Projekt mit rund 30.000 Euro

Sachsen-Anhalt setzt sich für sauberes Trinkwasser für Schüler in Vietnam ein. Wie Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann am Sonnabend mitteilte, unterstützt das Land im Rahmen der Humanitären Hilfe ein Projekt des World University Service e. V. zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung  in dem südostasiatischen Land. „Wir pflegen traditionell gute Beziehungen zu Vietnam und viele Vietnamesen leben in Sachsen-Anhalt. Deshalb finde ich es wichtig, dass wir gerade jetzt in einer Notsituation unsere Hilfe anbieten“, sagte …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 19.05.2016

Die neue Regierungskoalition in Sachsen-Anhalt mit CDU, SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN hat den Koalitionsvertrag für die Wahlperiode 2016 bis 2021 vorgelegt. Im Kapitel „Bildung und Kultur“ des Vertrages wird vereinbart, dass Schulen als Orte des Lebens und Lernens die Ergänzung außerschulischer Lernorte bedürfen. Im Vertrag wird auch festgehalten, dass Umweltbildung als Teil der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verstanden wird und dass das Weltaktionsprogramm BNE in Zukunft vom Land aktiv begleitet wird.

Im Kapitel „Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien“ tauchen …

zum Seitenanfang

Schleswig-Holstein

Ministerium für Bildung, Wissenschaft u. Kultur Schleswig-Holstein, 15.02.2019

KIEL. „Ich finde es klasse, dass sich Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein, in Schweden und in vielen anderen Ländern aktiv für ihre Zukunft einsetzen. Sie geben mit ihren Demonstrationen dem Klimaschutz ein großes Gewicht und eine Stimme, die weltweit gehört wird. Dafür haben sie meinen größten Respekt“, sagte heute (15. Februar) Bildungsministerin Karin Prien im Landtag. Sie wünsche sich, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur demonstrierten, sondern auch in der Schule lernten, wie die Dinge zusammenhängen und die Umwelt …

zum Seitenanfang