Direkt zum Inhalt

2021-2022: Digitale Angebote für den Schulunterricht

Das Eine Welt Netzwerk Sachsen-Anhalt e. V. (eNSA) bietet im Rahmen des Projektes Entwicklungspolitische Bildungstage Sachsen-Anhalt (SAeBIT) eine Reihe von Workshops für Schulklassen an, um Globales Lernen auch unter Pandemiebedingungen zu ermöglichen. Die Workshops sollen in einer Pilotphase als Online-Bildungsangebote durchgeführt werden und sind sowohl für den Einsatz an Schulen aller Schulformen in Sachsen-Anhalt als auch im Homeschooling geeignet. In der Broschüre des SAeBIT sind die verschiedenen Bildungsangebote mit Angaben zu Teilnahmevoraussetzungen einzusehen. Die Programme beinhalten verschiedene Lernmöglichkeiten wie Spiele und Filme, aber auch Projekte, in welchen die Schülerinnen und Schüler eigene Ideen verwirklichen und selbstständig arbeiten können. Die Angebote reichen von der Auseinandersetzung mit der Textilindustrie, der Lebensmittelindustrie und deren Auswirkungen auf Menschen und Umwelt über Themen wie Ernährung, Fairer Handel, Rohstoffgewinnung, Ökosysteme der Erde und die Folgen ihrer Zerstörung, Wassermangel in Mittelamerika und Kinderrechte in Guatemala in Corona-Zeiten, bis hin zu Flucht und Fluchtursachen. Für Lehrkräfte und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren gibt es darüber hinaus einen Online-Workshop, in dem die Lösung von Konflikten mithilfe von Puppen und auch die Herstellung solcher Puppen vermittelt wird. Die Finanzierung der Angebote wird von SAeBIT gewährleistet, es fällt jeweils lediglich ein Beitrag in Höhe von 2,50 Euro pro Teilnehmerin und Teilnehmer an.

Info: Eine Welt Netzwerk Sachsen-Anhalt e. V. (eNSA), Entwicklungspolitische Bildungstage Sachsen- Anhalt (SAeBIT), Ansprechpartnerin: Maria Neuhauss, Tel. 0340 2301122, bildungstage[at]einewelt- lsa.de, www.einewelt-lsa.de/digitale-angebote-fuer-den-schulunterricht