Direkt zum Inhalt

November 2021: Landesweit

Veranstaltungsreihe weltwechsel zum Thema Gerechtigkeit

„Gerechtigkeit“ – so lautet das Jahresthema 2021 der Veranstaltungsreihe weltwechsel. Jährlich im November organisiert das Eine-Welt-Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern die landesweite Veranstaltungsreihe weltwechsel, in der Nachhaltigkeitsthemen den Fokus bilden. Drei Wochen lang geht es landesweit um ein global wie lokal aktuelles Thema. Formate wie Lesungen, Konzerte, Vorträge, Diskussionen und Theater beschäftigen sich mit Problemstellungen und Lösungsvorschlägen. Durch die Covid-19-Pandemie wurden bestehende Ungerechtigkeiten verschärft sowie gleichzeitig auch unsichtbar gemacht und in den Hintergrund gerückt, erklärt Christine Kitzing aus dem Koordinationsteam von weltwechsel. Das Jahresthema „Gerechtigkeit“ sei eine Chance, viele wichtige Themen zu beleuchten und den „Sinn für Gerechtigkeit als Gesellschaft wieder mehr zu schärfen“, so Kitzing. Neben globalen Ungerechtigkeiten soll es auch um lokale Themen des Landes gehen. Die Veranstaltungsreihe findet zwischen dem 5. und 27. November 2021 statt und wird vom Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V koordiniert. Das Landesnetzwerk hofft für 2021 auf analoge Formate. Finanziert wird die Reihe von Engagement Global, der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung, dem Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche und dem Land Mecklenburg- Vorpommern.

Info: Eine-Welt-Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern, Kröpeliner Straße 10, 18055 Rostock, Ansprechpartnerin: Christine Kitzing, Tel. 0381 36767465, kitzing[at]eine-welt-mv.de, https://eine- welt-mv.de/weltwechsel-2021