Direkt zum Inhalt

Dar es Salaam (Tansania) und Hamburg - Städtepartnerschaft

Dar es Salaam ist Hamburgs neunte und jüngste Partnerstadt. Die Partnerschaft wurde seit 2005 vorbereitet und mit einer Rahmenvereinbarung 2010 offiziell in Kraft gesetzt. Sie ist Ausdruck des politischen Willens in Hamburg, erstmals auch mit einer afrikanischen Metropole und Hafenstadt dauerhafte bilaterale Austausch- und Kooperationsbeziehungen zu entwickeln. Im Rahmen dieser Partnerschaft gibt es derzeit über 30 einzelne Kooperationsfelder (bearbeitet von öffentlichen Einrichtungen oder Nichtregierungsorganisationen), die sich unter drei Leitlinien zusammenfassen lassen:

• Verbesserung der städtischen Dienstleistungen in Dar es Salaam zur Erhöhung der Lebensqualität der Bevölkerung (insbes. Abfall, Wasser, Feuerwehr, Gesundheitswesen) und generell eine nachhaltige Stadtentwicklung

• Wissensaustausch im Bereich von Forschung und Lehre (z. B. in der Ausbildung von Journalisten und Architekten)

• Kulturelle Verständigung und Lernen voneinander (insbes. durch Jugendaustausch und Schulpartnerschaften)

Beide Städte haben auch (als Pilotkommunen) am Programm „50 kommunale Klimapartnerschaften bis 2015“ von Engagement Global (SKEW) teilgenommen. Wichtigstes Ergebnis ist bisher der Bau einer Kompostierungsanlage für pflanzliche Marktabfälle.

Weitere Informationen: Städtepartnerschaft Hamburg-Dar es Salaam