Direkt zum Inhalt

Entwicklungspolitische Bildungsarbeit

Die Länder der Bundesrepublik Deutschland bekennen sich zu ihrer eigenen Verantwortung in der Entwicklungspolitik. Viele Länder haben eigene ‚Entwicklungspolitische Leitlinien‘ erarbeitet.

Die Entwicklungspolitische Bildungsarbeit (Globales Lernen) ist hier ein zentrales Thema und hat als „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“  in dem gemeinsam mit dem Bund entwickelten ‚Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung‘ sein wichtigstes Referenzdokument. 

Anknüpfungspunkte zur Umsetzung sind zum Beispiel  Kooperationen auf Schul-, Regional- oder Landesebene mit Partnern im Ausland. Auch Projekte zur Nachhaltigkeit und zum Fairen Handel, beispielsweise in der Arbeit von Schüler/-innenfirmen, bieten Möglichkeiten zu internationaler Zusammenarbeit.  

Das Know-How und Engagement der Nichtregierungsorganisationen ist fester Bestandteil der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit.

Auch in der vor- und außerschulischen Bildung, in der Jugendbildungsarbeit und in der Erwachsenenbildung hat das Globale Lernen in den letzten Jahren seinen Platz eingenommen.

Nicht zuletzt kommt den internationalen Freiwilligenprogrammen von Bund und Ländern eine wichtige Funktion im Lernen für die „Eine Welt“ zu.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten der 16 Deutschen Länder in der entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit finden Sie auf der Homepage der Informationstelle Bildungsauftrag Nord-Süd.

Portal Globales Lernen:   

http://www.globaleslernen.de/  
http://www.facebook.com/PortalGlobalesLernen