Skip to main content

Pressemitteilungen Bund und Länder

Baden-Württemberg

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, 28.02.2019

Nach 126 Jahren sind die Familienbibel und Peitsche des Nama-Anführers Hendrik Witbooi wieder an den Staat Namibia übegeben worden. Wissenschaftsministerin Theresia Bauer übergab die im Jahr 1893 von deutschen Truppen erbeuteten Gegenstände heute persönlich an Präsident Hage Geingob.

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer hat die von deutschen Truppen im Jahr 1893 erbeutete Familienbibel und Peitsche des Nama-Anführers Hendrik Witbooi (1830 bis 1905) heute an den Staat Namibia zurückgegeben. Die feierliche Zeremonie fand im Süden des Landes in Gibeon statt, dem Sitz der …

zum Seitenanfang
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst , 21.02.2019

Der Verfassungsgerichtshof von Baden-Württemberg hat entschieden, dass das Land eine zu Kolonialzeiten geraubte Bibel und eine Peitsche an den namibischen Staat zurückgeben darf. Die offizielle Übergabe wird am 28. Februar stattfinden.

Der Verfassungsgerichtshof von Baden-Württemberg hat den Antrag einer Vereinigung von Nama-Stammesältesten (NTLA) zurückgewiesen, die geplante Rückgabe von Bibel und Peitsche des Nama-Führers Hendrik Witbooi auszusetzen.

Wir halten auch nach Rücksprache mit der namibischen Regierung wie geplant an der Rückgabe fest. Innerhalb der Nama gibt es bekanntermaßen unterschiedliche Positionen. Die …

zum Seitenanfang
Staatsministerium Baden-Württemberg, 13.11.2018

Baden-Württemberg gibt die Bibel und Peitsche des Nama-Anführers Hendrik Witbooi an Namibia zurück. Das Land stellt sich damit seiner historischen Verantwortung. Die Rückgabe ist ein wichtiges Zeichen im Prozess der Versöhnung und der Auftakt für eine gemeinsame Aufarbeitung der deutsch-namibischen Kolonialgeschichte.

Der Ministerrat hat heute der Rückgabe der Bibel und Peitsche des Nama-Anführers Hendrik Witbooi an Namibia zugestimmt, die im Jahr 1902 als Schenkung in das von Land und Stadt Stuttgart getragene Linden-Museum gekommen sind. Die Rückgabe ist Teil einer …

zum Seitenanfang
Staatsministerium Baden-Württemberg, 18.09.2018

Seit vielen Jahren unterstützt Baden-Württemberg zivilgesellschaftliche Organisationen bei der Finanzierung von entwicklungspolitischen Projekten weltweit. Unter dem Label „bwirkt!“ stellt das Land dafür jetzt erstmalig eine Million Euro jährlich zur Verfügung.

„Unter dem Label „bwirkt!“ stellen wir erstmalig eine Million Euro jährlich für entwicklungspolitische Projekte der Zivilgesellschaft zur Verfügung. Damit wollen wir die Förderung des Landes für Projekte aus der Zivilgesellschaft spürbar aufstocken und das große ehrenamtliche Engagement in diesem Bereich deutlich aufwerten“, sagte Staatssekretärin Theresa Schopper anlässlich der vom 14. …

zum Seitenanfang
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, 26.07.2018

Zum 1. Oktober 2018 treten für Landeseinrichtungen neue Beschaffungsregeln in Kraft. Damit werden die Wertgrenzen für vereinfachte Vergabeverfahren deutlich angehoben und die elektronische Kommunikation zwischen öffentlichem Auftraggeber und Unternehmen eingeführt.

Der Ministerrat hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause am gestrigen Dienstag eine Neufassung der für Beschaffungen der Landeseinrichtungen geltenden Verwaltungsvorschrift Beschaffung (VwV Beschaffung) beschlossen. Mit ihr werden die Wertgrenzen für vereinfachte Vergabeverfahren deutlich angehoben, die elektronische Kommunikation zwischen öffentlichem Auftraggeber und Unternehmen eingeführt sowie nachhaltige Ziele bei der …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 17.07.2018

Das Förderprogramm „Beispielhafte Projekte für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung“ geht 2017 in seine achte Runde. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg ruft gemeinnützige Initiativen im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) dazu auf, ihre Projekte noch bis zum 10. Oktober 2017 einzureichen. Im Rahmen des Förderprogramms können einzelne Bildungsprojekte mit bis zu 20.000 Euro gefördert werden. Unterstützt werden Bildungsmaßnahmen von gemeinnützigen Initiativen, die einen Beitrag dazu leisten, Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur aktiven Gestaltung …

zum Seitenanfang
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, 11.06.2018

Der 4. Mainauer Nachhaltigkeitsdialog steht ganz im Zeichen von Beteiligung und bürgerschaftlichem Engagement. Eine nachhaltige Entwicklung sei ohne Beteiligung und bürgerschaftliches Engagement heutzutage undenkbar, erklärte Umweltminister Franz Untersteller.

Die Insel Mainau steht ganz im Zeichen von Beteiligung und bürgerschaftlichem Engagement. Beim 4. Mainauer Nachhaltigkeitsdialog diskutieren Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Tourismus und Politik darüber, wie es gelingen kann, die vielschichtigen Interessen von Bürgerinnen und Bürgern in politischen Entscheidungsprozessen zu würdigen und nachhaltige Lösungen zu finden, …

zum Seitenanfang
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, 06.06.2018

Unter dem Motto „HeldeN! schaffen Vielfalt“ finden vom 7. bis 10. Juni die diesjährigen Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg statt. Mit rund 1.600 Aktionen steht das Land im europaweiten Vergleich erneut an der Spitze.

Vom 7. bis 10. Juni 2018 finden die Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg statt. Sie stehen in diesem Jahr unter dem Motto „HeldeN! schaffen Vielfalt“. Bis zuletzt haben Kommunen, Vereine, Unternehmen, Schulen, Kindergärten und engagierte Gruppen ihre Veranstaltungen für die Nachhaltigkeitstage angemeldet.

1.600 Aktionen im ganzen Land

„Mit rund 1.600 Aktionen im …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 16.05.2018

In Baden-Württemberg ist in den Jahren 2018 und 2019 eine großangelegte Schulungsoffensive „Nachhaltige Beschaffung“ geplant, um Nachhaltigkeitsaspekten bei öffentlichen Beschaffungen mehr Bedeutung zu verleihen. Die Schulungsangebote sind kostenlos und richten sich an Beschäftigte in Kommunen, Landesbehörden und Landeseinrichtungen. Die Schulungen sollen alle Aspekte und Themen einer rechtskonformen nachhaltigen Beschaffung beinhalten. Das Angebot umfasst fünf ganztägige Beschaffungstage, themenspezifische regionale Vertiefungsworkshops sowie auf Anfrage örtliche Inhouse-Schulungen. Die Auftaktveranstaltung findet am 4. Juni 2018 in Stuttgart im Hospitalhof statt. Weitere ganztägige Schulungstage folgen …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 15.12.2017

Am 28. November 2017 wurde in Stuttgart der biennale Preis „Meine. Deine. Eine Welt“ der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) in Kooperation mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global an 10 Kommunen Baden-Württembergs vergeben, die sich in den Bereichen Fairer Handel und Globales Lernen hervorheben konnten. Den Großteil des Preisgeldes von insgesamt 30.000 Euro erhielten die Erstplatzierten in den Kategorien Kleine Kommunen (Köngen), Mittlere Kommunen (Fellbach), und Große Kommunen (Stuttgart). Diese haben im Rahmen der von …

zum Seitenanfang