Direkt zum Inhalt

Veranstaltungen

Baden-Württemberg

Workshop: Digitales Engagement für Einsteiger*innen

Der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) bietet einen Workshop zur Nutzung sozialer Medien in der entwicklungspolitischen Arbeit an. Er richtet sich primär an Engagierte, die noch keine Erfahrungen mit der aktiven Nutzung sozialer Medien gemacht haben, und findet zweiteilig am 09. und 17. März 2021 jeweils von 18.00 – 20.00 Uhr statt. Im ersten…

zum Seitenanfang

Bayern

Fachforum: Internationale Jugendarbeit

Info/ Anmeldung: Bayerischer Jugendring, Ansprechpartnerin: Valerie Dusch, dusch.valerie[at]bjr.de, www.bjr.de/service/details/fachforum-internationale-jugendarbeit-389.html

zum Seitenanfang

Berlin

Diskussion: Auf Kurs Nachhaltigkeit? Parteien im Wahljahr 2021

Brot für die Welt, Misereor und die DGVN laden zu einer Fragerunde mit den Generalsekretären der Parteien ein, um zu erfahren, welchen Stellenwert die internationale Zusammenarbeit angesichts von globalen Herausforderungen wie der Corona-Pandemie und dem Klimawandel zukünftig einnehmen wird.

Info / Anmeldung: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e. V., Tel. 030…

zum Seitenanfang

20. Jahreskonferenz Rat für Nachhaltige Entwicklung

Info/ Anmeldung: Rat für Nachhaltige Entwicklung, Tel. 030 338424-121, info[at]nachhaltigkeitsrat.de, www.nachhaltigkeitsrat.de/termine/20-jahreskonferenz-des-rates-fuer-nachhaltige-entwicklung/

zum Seitenanfang

Fortbildung: Buch Kampala – Hamburg in der Schule – Unterrichtsanregungen für Sek I und II

Petra Reichel (Hannover) und Lutz van Dijk (Kapstadt) laden ein zur Fortbildung. Kampala - Hamburg in der Schule - Unterrichtsanregungen für Sek I und II aller Schularten.

Info: Querverlag GmbH, Tel. 030 8702340, mail[at]querverlag.de, www.querverlag.de/veranstaltungen/

zum Seitenanfang

Brandenburg

Fortbildung: Frühlingswerkstatt Globales Lernen für Berufsschullehrkräfte

Sie wollen Globalisierung und Nachhaltigkeit in Ihren Unterricht integrieren, wissen aber nicht so recht wie? Oder Sie finden einfach nicht die Zeit dafür? Für genau Sie veranstalten wir unsere Frühlingswerkstatt!

Wir laden Sie für ein Wochenende auf das Schloss Trebnitz im wunderschönen Oderbruch ein. Die Idee: Sie arbeiten an Ihren eigenen Konzepten und bekommen…

zum Seitenanfang

Bremen

Workshop: Berufliche Bildung für Nachhaltige Entwicklung – Berufsorientierung für grüne Jobs

Mit dem BerufsKlima-Workcamps und KlimaTörns unterstützt die Deutsche KlimaStiftung BerufsanfängerInnen zwischen 16 und 25 Jahren auf ihrem eigenverantwortlichen Weg in eine nachhaltige Arbeitswelt.

Info/ Anmeldung: BerufsKlima, Deutsche KlimaStiftung, Ansprechpartnerin: Antonia Sehlleier, Tel. 0471 902030-86, berufsklima[at]deutsche-klimaStiftung, http://berufsklima.de

zum Seitenanfang

Hamburg

Workshop: Arbeiten in den Grenzen des Wachstums

Arbeit, in all ihren verschiedenen Formen, ist zentraler Bestandteil unseres Alltags. In diesem Workshop wollen wir die Art und Weise wie wir arbeiten aus Perspektive der imperialen Lebens- und Produktionsweise beleuchten. Das Konzepts der Imperialen Lebensweise (Wissen/Brand, 2017) versucht zu erklären, warum das System, in dem wir leben und arbeiten, so beständig ist…

zum Seitenanfang

Hessen

Online-Tagung mit Workshops: Online-Vernetzungstreffen für hessische Fairtrade-Kommunen und -Kreise

Fair handeln in der Kommune – das wollen mehr als 70 Kommunen und Kreise in Hessen. Viele sind bereits als Fairtrade-Town ausgezeichnet und suchen nach Anregungen, wie sie sich weiter engagieren können. Andere sind noch auf dem Weg zur Auszeichnung und auf der Suche nach Austausch und Ideen.
Beim hessischen…

zum Seitenanfang

Mecklenburg-Vorpommern

Seminar: Landwirtschaft und Klimaschutz

Die Landwirtschaft ist in mehrfacher Hinsicht eine wichtige Akteurin in der Klimakrise. Sie ist als Mitverursacherin von Emissionen eine wichtige Stellschraube, um das Ausmaß der zukünftigen Erderwärmung zu reduzieren und ist zugleich hoch anfällig für die schon heute spürbaren Klimaveränderungen. Gefragt sind Strategien der Landbewirtschaftung und Tierhaltung, die nicht nur eine Anpassung an steigende Temperaturen und…

zum Seitenanfang

Niedersachsen

Auftakt: Praxiswerkstatt für solidarisches, ökologisches und demokratisches Wirtschaften (14. Attacademie)

Info/ Anmeldung: Bewegungsakademie e. V., Tel. 04231 957516, kursleitung[at]bewegungsakademie.de, bewegungsakademie.de/attacademie-2021/

zum Seitenanfang

Praxiswerkstatt für solidarisches, ökologisches und demokratisches Wirtschaften (14. Attacademie)

Die Attacademie ist ein solidarischer und selbstbestimmter Lernraum für Menschen, die die Entwicklung und Etablierung einer ökologisch tragbaren, solidarischen und demokratischen Wirtschaft – „das gute Leben für alle“ voranbringen wollen. In einer Gruppe von 16 Teilnehmenden begeben wir uns von Februar bis November 2021 auf eine gemeinsame Lernreise.

Info/ Anmeldung: Bewegungsakademie…

zum Seitenanfang

Klobales Lernen in der Schule

Methodenfortbildung zum Thema „Globale Sanitärversorgung und Hygiene“ der German Toilet Organization e. V. (GTO)

Über 60 % der Weltbevölkerung leben ohne angemessene sanitäre Einrichtungen. Das wird zum Problem, denn wo Toiletten, sauberes Trinkwasser und Waschmöglichkeiten fehlen, können sich Krankheitserreger besonders schnell ausbreiten und in der Folge lebensgefährliche Erkrankungen – wie COVID-19 – verursachen. Aber nicht…

zum Seitenanfang

Nordrhein-Westfalen

Durch Krisen lernen: 24. Eine-Welt-Landeskonferenz NRW

Durch Krisen lernen – Eine Welt neu denken – so lautet der Titel unserer kommenden Landeskonferenz.
Corona, Klima, globale Ungerechtigkeit … all diese Krisen kamen mehr oder weniger überraschend und haben nachhaltige Folgen. Wieso reagieren wir nur, statt proaktiv voran zu gehen? Was lernen wir aus diesen Krisen? Wie schaffen wir eine Transformation zu…

zum Seitenanfang

Rheinland-Pfalz

erlassjahr.de-Jahrestagung: Das Bündnis im Erlassjahr 2021

Die Corona-Pandemie hat nicht nur eine globale Gesundheitskrise ausgelöst, sondern auch zur größten globalen Rezession seit der Weltwirtschaftskrise geführt. Der Stillstand im Tourismus und der dramatische Rückgang von Exporteinnahmen trafen ärmere Länder in einer bereits kritischen Schuldensituation. Die Handlungsmöglichkeiten armer Länder etwa in Blick auf die Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels sind noch begrenzter…

zum Seitenanfang

Internationale Wochen gegen Rassismus: Fachkreis Migration und Entwicklung stellt sich vor

Der ELAN-Fachkreis Migration und Entwicklung ist ein Expert*innen-Pool von migrantisch-diasporischen Vereinen und Einzelpersonen, der in RLP aktiv ist. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus stellt sich der Fachkreis der Öffentlichkeit vor und zeigt, wie ein Empowerment-Raum funktionieren kann. Die Expert*innen für Migration, Anti-Rassismus, Nord/Süd-Süd Kooperationen und nachhaltige Entwicklung…

zum Seitenanfang

Sachsen

Fortbildungsreihe des Konzeptwerke Neue Ökonomie: „Den digitalen Fuß- und Fingerabdruck verstehen und gestalten – Digitalisierung im Kontext sozial-ökologischer Transformation"

Darin verbinden wir ökologische, soziale und politische Fragen von Bildung für Nachhaltige Entwicklung/Globalem Lernen mit dem Feld Digitalisierung. Im Rahmen der Fortbildung wollen wir euch erste Methoden unserer neuen Endlich-Wachstum-Methoden zum Thema digitaler

Fuß- und Fingerabdruck vorstellen und somit Lehrer*innen und…

zum Seitenanfang

Schleswig-Holstein

Bildungsurlaub Die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG) – global denken, lokal handeln

In diesem Bildungsurlaub werden aktuelle Fragen und Themen der Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit im Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Praxisakteur*innen gemeinsam erarbeitet und kritisch beleuchtet. Die Inhalte stehen im direkten Zusammenhang mit den 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Nachhaltigkeitszielen, den "Sustainable Development Goals (SDGs)".

zum Seitenanfang

Thüringen

Fortbildung: Umgang mit menschenfeindlichen Äußerungen

Vielfalt ist in unserer Gesellschaft eine Realität: Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Religion und Lebensweise leben und arbeiten in Deutschland zusammen. Respekt und gegenseitiges Verständnis sind für ein gutes Miteinander unabdingbar. Doch gesellschaftliche Entwicklungen und Debatten schlagen sich auch in Gesprächen mit Freunden, Bekannten oder den Kolleg*innen nieder: menschenverachtende Positionen sind zunehmend präsent und die Grenzen…

zum Seitenanfang

Corona: Gleichmacher oder Beschleuniger sozialer Ungleichheit?

Beinahe ein Jahr ist vergangen, seitdem die Corona Pandemie Teil unseres Lebensalltags wurde. Der Lockdown ein Element, den Menschen gleichsam solidarisch erleben. Ist das so?

Die diesjährige Oxfam-Studie belegt das Gegenteil. So dauerte es nur ein paar Monate, bis das Vermögen der reichsten Menschen wieder sein Normalniveau erreichte und zusätzlich weiter anstieg. Nebenbei erleben…

zum Seitenanfang