Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen Bund und Länder

Bremen

Senatskanzlei Freie Hansestadt Bremen, 26.09.2019

Bürgermeister Bovenschulte gratuliert Aminatou Haidar und Davi Kopenawa Yanomami

Zusammen mit Greta Thunberg wurde gestern (25. September) auch Aminatou Haidar (Westsahara) und Davi Kopenawa Yanomami, Schamane und Sprecher seines Volkes, der Yanomami-Indigenen in Brasilien, der Alternative Nobelpreis (Right Livelihood Award 2019) zugesprochen. Zur Wahl standen insgesamt 142 Nominierte. Haidar und Kopenawa Yanomami sind beide auch Träger des Bremer Solidaritätspreises.

Die Saharaui Aminatou Haidar setzt sich seit mehr als dreißig Jahren als Menschenrechtsaktivistin friedlich für die Unabhängigkeit der Westsahara ein. 2013 …

zum Seitenanfang
Freie Hansestadt Bremen, 19.09.2019

Gemeinsam mit seiner Partnerstadt Durban in Südafrika steht Bremen im Wettbewerb um den Nachhaltigkeitspreis 2020 in der Kategorie "Kommunale Partnerschaften"

Die Freie Hansestadt Bremen ist für den "Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020" nominiert. Gemeinsam mit Durban (Südafrika) ist Bremen in der Kategorie "Kommunale Partnerschaften" für Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement vorgeschlagen.

Insgesamt sind fünf Städte-Tandems im Rennen um den Preis, der von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der …

zum Seitenanfang
Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau der Freien Hansestadt Bremen, 12.09.2019

Vergangene Woche hat Bundeswirtschaftsminister Altmaier Länder, Branchenvertreter, Verbände, Bürgerinitiativen zum sogenannten Windgipfel eingeladen. Die Ergebnisse waren wenig befriedigend.

Die norddeutschen Energieminister, die Energiesenatorin und der Energiesenator fordern in einer gemeinsamen Erklärung dringend zum weiteren Handeln auf.
Dr. Maike Schaefer, Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau dazu: "Die Politik der Bundesregierung der letzten Jahre hat zu einem dramatischen Fadenriss bei der Windenergie an Land und auf See geführt. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Ohne ein dynamisches Wachstum der Windenergie, Onshore …

zum Seitenanfang
Freie Hansestadt Bremen, 10.09.2019

Frauen kämpfen für Frieden, Demokratie und Menschenrechte / Preisverleihung am 15. November 2019 im Bremer Rathaus

Sie setzen sich ein für Transparenz und Demokratie in Weißrussland, Menschenrechte in Nicaragua oder ein Friedensabkommen zwischen Israelis und Palästinensern: Beim 9. Internationalen Bremer Friedenspreises 2019 stellt die Stiftung "die schwelle" das Engagement von Frauen in den Mittelpunkt. Die mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am Freitag, 15. November, 18 Uhr, in der Oberen Rathaushalle in Bremen vergeben.

Olga Karatch aus Weißrussland erhält …

zum Seitenanfang
Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau der Freien Hansestadt Bremen, 12.08.2019

Umweltressort fördert im Herbst 2019 Projekte für Kinder und Jugendliche zum Thema "17 Ziele für eine bessere Welt"

Im Herbst 2019 bietet das Bremer Umweltressort gemeinsam mit der Koordinierungsstelle "Umwelt Bildung Bremen" wieder eine Finanzierungsmöglichkeit für Projekte für Kinder und Jugendliche. Gefördert werden Bildungsprojekte in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, globales Lernen und Entwicklungszusammenarbeit. Die Finanzierung stammt aus Erträgen der Bremer "BINGO! Umweltlotterie". Bewerben können sich gemeinnützige Vereine und Organisationen aus Bremen bis zum 29. September 2019.

Förderfähig sind Projekte …

zum Seitenanfang
Senatorin für Kinder und Bildung, Freie Hansestadt Bremen / Landeszentrale für politische Bildung Bremen, 06.08.2019

Die Auseinandersetzung mit der deutschen und europäischen Kolonialgeschichte führt bis heute ein Schattendasein in der deutschen Öffentlichkeit. Dass vor 100 Jahren nicht nur der Erste Weltkrieg endete, sondern auch die deutsche Kolonialherrschaft über Teile Afrikas, Ozeaniens und andere überseeische Gebiete, spielt in den öffentlichen Debatten und der Erinnerungskultur der Bundesrepublik bisher kaum eine Rolle. Dies gilt auch für den Völkermord an den Ovaherero, Ovambanderu und Nama/Damara von 1904 bis 1908 in der damaligen Kolonie "Deutsch-Südwestafrika".

Jahrzehnte lang wurde in Deutschland …

zum Seitenanfang
Der Senator für Kultur Freie Hansestadt Bremen, 09.07.2019

Ende April 2019 hat die Deputation für Kultur einstimmig "Kulturpolitische Leitlinien zum Umgang mit dem kolonialen Erbe" beschlossen. Die jährliche Durchführung einer Gedenkveranstaltung am 11. August ist die Umsetzung einer dieser Leitlinien.

Die diesjährige Veranstaltung wurde von der Landeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit den Vereinen Bremer Afrika-Archiv und Der Elefant! konzipiert und setzt damit eine Tradition fort, die bereits durch diese Vereine begründet worden war.

Achtung: Termin!
Sonntag, 11. August 2019, 11 Uhr, am Mahnmal im Nelson-Mandela-Park

Für …

zum Seitenanfang
Bevollmächtigte beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit, Freie Hansestadt Bremen, 21.06.2019

Eine Woche lang sind 14 junge „Ocean Champs“ aus Durban zu Gast an der Weser, um von Expertinnen und Experten vor Ort Tipps für ihr Projekt zum Meeresumweltschutz zu erhalten:

Eine saubere Sache: 18 Monate lang lassen sich 14 junge Menschen aus Bremens Partnerstadt Durban zu „Ocean Champs“ ausbilden und lernen, die Meere zu schützen – und Bremen unterstützt sie dabei. In dieser Woche ist die Gruppe zu Besuch an der Weser, um vom Know-how bremischer Expertinnen und Experten zu …

zum Seitenanfang
Senatorin für Kinder und Bildung, Freie Hansestadt Bremen, 07.05.2019

Internationale Umweltjugendkonferenz am 11. Mai in der Oberschule Findorff

Zum fünften Mal veranstaltet das Goethe-Institut e.V. die Internationale Jugendumweltkonferenz im Rahmen des Schülerwettbewerbs „Umwelt macht Schule – Denken. Forschen. Handeln.“ Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte aus über zehn Nationen sind dazu zu Gast an der Oberschule Findorff und stellen Projekte und Initiativen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung vor.

Das internationale Großprojekt „Umwelt macht Schule“, das zuletzt im Dezember 2018 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen Unesco-Kommission ausgezeichnet …

zum Seitenanfang
Senatskanzlei Freie Hansestadt Bremen, 03.05.2019

Auch bei den Themen Umwelt, Naturschutz und Klima(wandel) haben Bremen und Bremerhaven etwas zu bieten: Im Blickpunkt des Besuches von Bundesumweltministerin Svenja Schulze standen dabei heute (Freitag, 3. Mai 2019) die Ökologiestation Bremen und das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost. Bürgermeister Dr. Carsten Sieling empfing die Ministerin am Mittag im Bremer Rathaus, wo sie sich in das Goldene Buch der Freien Hansestadt Bremen eintrug. "Wir engagieren uns hier in Bremen sehr für Umwelt- und Klimaschutz," betonte der Bremer Regierungschef. "Gerade für …

zum Seitenanfang