Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen Bund und Länder

Sachsen

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft , 10.11.2020

Staatsminister Wolfram Günther zu den Ergebnissen der Haushaltsklausur des sächsischen Kabinetts: »Corona, die Pandemie selbst und die Bewältigung ihrer Folgen, schränkt unsere finanziellen Spielräume empfindlich ein, zwingt uns aber auch, unseren Blick noch stärker auf Nachhaltigkeit und den mehrfachen Nutzen aller eingesetzten Mittel zu richten. Der Haushaltsentwurf ist getragen von Verantwortung für das soziale Miteinander im Freistaat und für das Prinzip der Nachhaltigkeit – mit Blick auf Umwelt, Klima, Stärkung von Demokratie und Rechtsstaat ebenso wie in finanzpolitischer Hinsicht. Was …

zum Seitenanfang
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus, 02.11.2020

Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow: »Umgang mit Umweltressourcen ist länderüberschreitende Aufgabe«

Der Freistaat Sachsen wird drei Promovendenstellen an der Universität der Vereinten Nationen in Dresden (UNU-FLORES) finanziell unterstützen. Gefördert werden Doktorandinnen und Doktoranden aus Schwellen- oder Entwicklungsländern bei Forschungsarbeiten zum Thema »Von COVID-19 aufgedeckte Fragen des Ressourcen-Nexus von Berufsgruppen in der Agrar- und Lebensmittelversorgungskette". Die Doktoranden werden als Teil der gemeinsamen Forschungsprogramme für die Bewirtschaftung von Wasser, Boden, Abfall, Energie und Biodiversität von UNU-FLORES und der TU Dresden in enger Zusammenarbeit auch …

zum Seitenanfang
Sächsisches Staatsministerium für Kultus, 15.09.2020

Schulen bekommen BNE-Basispaket: Ideen und Angebote für den Unterricht und Schulalltag

Den Startschuss für die Schultour »Bildung für nachhaltige Entwicklung« (BNE) gibt am Mittwoch, 16. September 2020, Kultusminister Christian Piwarz in Görlitz. Dort überreicht er der Oberschule Innenstadt ein BNE-Basispaket. Darin enthalten sind unter anderem ein wieder verwendbarer Stick mit BNE-Unterrichtsmaterialien, Erklärvideos und Informationen zu den bildungspolitischen Grundlagen der BNE-Kampagne für Lehrer. Jede Schule bekommt zudem einen Klassensatz mit Materialien für Schüler. Darin sind verschiedene Anregungen enthalten, welche ermuntern sollen …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatskanzlei , 07.08.2020

12 Projekte in 10 Ländern mit 200.000 Euro unterstützt

Dresden (7. August 2020) – Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hat die Sächsische Staatsregierung 200.000 Euro für ein Sonderprogramm zur Pandemieeindämmung in Entwicklungsländern bereitgestellt.

Inzwischen sind diese Mittel ausgeschöpft und komplett bewilligt. Insgesamt konnten mit dem Sonderprogramm 12 Projekte in 10 Ländern unterstützt werden.

Staatskanzleichef Oliver Schenk äußerte sich zufrieden: »Unser Ziel war es, mit dem Sonderprogramm ein Zeichen der Solidarität gegenüber den ärmsten Ländern der Welt zu setzen und Unterstützung …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatsregierung, 28.05.2020

Dresden - Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie weitet der Freistaat Sachsen seine Unterstützung im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit aus: Für entsprechende Projekte unter anderem in Afrika werden in diesem Jahr zusätzlich 200.000 Euro bereitgestellt.

Staatskanzleichef Oliver Schenk sagte: „Covid 19 ist ein globales Problem. Sachsens Möglichkeiten sind begrenzt, in kleinem Rahmen können wir aber etwas tun. Ziel des Sonderprogramms ist es, mehrere Präventions-Projekte auf den Weg zu bringen. Die Unterstützung soll Menschen in den ärmsten Ländern der Welt zugutekommen, die besonders …

zum Seitenanfang
Sächsisches Staatsministerium für Kultus, 26.02.2020

BNE aktiv gestalten: Ideen und Angebote für den Unterricht und Schullalltag

Mit der 2. Schülerklimakonferenz am 29. Februar in Dresden startet auch die landesweite Kampagne des Kultusministeriums »Bildung für nachhaltige Entwicklung« (BNE) an Sachsens Schulen. »Wir setzen damit Forderungen der ersten Schülerklimakonferenz konkret um. Ziel ist es, die Schulen zu sensibilisieren und zu aktivieren, um Themen wie Umweltschutz, Klima und Nachhaltigkeit noch stärker in den Schulalltag zu integrieren. Die Kampagne liefert dafür zahlreiche Anregungen und Ideen«, so Kultusminister Christian Piwarz …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatsregierung, 15.08.2019

Freistaat setzt Unterstützung fort - Staatskanzleichef übergibt Zuwendungsbescheid an Deutsches Rotes Kreuz

Dresden (15. August 2019) – Der Freistaat führt sein Engagement in der Entwicklungspolitik fort.

Bundes- und Europaminister Oliver Schenk übergab am Donnerstag in Dresden einen Zuwendungsbescheid über 200.000 Euro an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für das Projekt „Stärkung der Resilienz von ländlichen Gemeinden in Azilal, Marokko“.

Im Logistikzentrum des DRK-Landesverbandes Sachsen nahm der Präsident des DRK Landesverbandes Sachsen e.V., Holger Löser,  den Bescheid entgegen.   Karolin Kleine-Cosack, Projektkoordinatorin …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatskanzlei, 14.06.2019

Während der zweitägigen Frühjahrskonferenz in Kiel haben die Innenminister und –senatoren der Länder insgesamt 69 verschiedene Tagesordnungspunkte beraten. Dabei standen vor allem Sicherheitsthemen sowie Asyl- und Flüchtlingsfragen im Fokus. Auch für Sachsen relevante Themen wurden in Kiel beschlossen.

So haben sich die Innenminister darauf verständigt, den Abschiebestopp für Flüchtlinge aus Syrien bis Ende dieses Jahres zu verlängern.

„Derzeit stellt das Auswärtige Amt in Syrien Menschenrechtsverletzungen fest. Deshalb war es richtig, den Abschiebestopp noch einmal zu verlängern“, sagte Sachsens Innenminister Prof …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 15.11.2018

Seit Juli 2017 unterstützt Sachsen das Projekt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zur „Stärkung der Resilienz von ländlichen Gemeinden in Chefchaouen, Marokko“ mit insgesamt 200.000 Euro. Im Rahmen des Projekts, das das DRK in enger Zusammenarbeit mit dem Marokkanischen Roten Halbmond durchführt, werden die Selbsthilfeanstrengungen der Menschen in der dortigen Region gestärkt, um besser auf Krisen- und Katastrophenfälle reagieren zu können. Neben Ausbildungseinheiten und Simulationsübungen ist die Umsetzung von Mikroprojekten vorgesehen. Die Auswahl richtet sich nach den Bedürfnissen der Menschen …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatskanzlei, 08.07.2018

Staatskanzleichef und Europaminister Oliver Schenk reist vom morgigen Montag bis Mittwoch (9. bis 11. Juli) in den Libanon.

Im Bekaa-Distrikt wird er ein Bildungsprojekt besuchen, das vom Freistaat gefördert wird. Dabei handelt es sich um das Projekt „Schulbildung für die von der Syrienkrise betroffenen Kinder im Libanon“, das die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa e. V. - gemeinsam mit einer lokalen Partnerorganisation – mit Leben erfüllt.

Der Freistaat Sachsen unterstützt seit 2017 entwicklungspolitische Projekte und Initiativen. „Mit der Förderung der verschiedenen …

zum Seitenanfang