Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen Bund und Länder

Saarland

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 01.07.2018

Das Bildungsangebot CHAT der WELTEN im Saarland ist ein Kooperationsprojekt des Netzwerks Entwicklungspolitik im Saarland e. V. (NES), und von Engagement Global. Das Angebot vermittelt umwelt- und entwicklungspolitische Themen und fördert die Medienkompetenz. Im Mittelpunkt von CHAT der WELTEN stehen „Live-Chats“ mit Projektpartner/-innen aus Lateinamerika, Asien, Afrika und Europa. Zum Thema „Arbeitsbedingungen in Elektronikfabriken“ hat CHAT der WELTEN im Saarland gemeinsam mit der Handy-Aktion Saarland Projekte ausgearbeitet. Dabei können Schulen über ein bis drei Tage Handy-Workshops buchen und ein CHAT …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 16.05.2018

Am 24. April 2018 fand die Podiumsdiskussion „Quo vadis, Saarland? – Ein Jahr Koalitionsvertrag“ statt. Auf Einladung der Fairtrade Initiative Saarland kamen Mitglieder des Saarländischen Landtags mit dem Minister für Bildung und Kultur, Herrn Ulrich Commerçon, zusammen. Die Veranstaltung nahm Bezug auf den Koalitionsvertrag, der vorsieht, dass die öffentliche Beschaffung auf faire und regionale Produkte umgestellt und die global verantwortliche Bildungsarbeit weiter vorangebracht wird. Inhalte des Gesprächs waren weiter das Thema Nachhaltigkeit auf europäischer Ebene, die Bedeutung der Agenda 2030 …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 16.03.2018

Am 7. März 2018 fand das Netzwerktreffen der saarländischen Akteur/-innen in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Ministerium für Bildung und Kultur in Saarbrücken statt. Regelmäßig treffen sich dabei Organisationen, Vereine, Verbände und staatliche Einrichtungen, um sich über die BNE-Aktivitäten im Saarland innerhalb und außerhalb der Schulen auszutauschen. Themen des Treffens waren BNE-Aktivitäten auf Bundesebene, die Einführung eines Nachhaltigkeitssiegels für saarländische Schulen, der Qualitätsmanagement-Prozess für BNE- Aktivitäten zusammen mit Rheinland-Pfalz, das BNE-Forum der Großregion im November 2018 sowie gemeinsame …

zum Seitenanfang
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland, 06.03.2018

Bildungsminister Ulrich Commerçon macht beim Thema nachhaltige Entwicklung den nächsten großen Schritt: Zukünftig soll sich eine „Landeskoordination Bildung für nachhaltige Entwicklung“ darum kümmern, dass Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der schulischen Bildung verankert wird.

Mit der Landeskoordinierungsstelle verstetigt Bildungsminister Ulrich Commerçon die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) systematisch und strukturell im Bildungsbereich. Die Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag die Bildung für Nachhaltige Entwicklung zu einem ihrer Leitprinzipien erklärt. Hintergrund ist ein Beschluss der Vereinten Nationen. Diese haben sich bis zum …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 15.11.2017

In der Ludwigskirche in Saarbrücken wird am 3. Dezember 2017 die 59. Aktion von Brot für die Welt mit einem Festgottesdienst eröffnet. Das Motto der Aktionseröffnung lautet „Wasser für alle – Brot für die Welt“. Das Recht auf Wasser steht  dementsprechend im Zentrum der kommenden Spendenaktion. Ziel ist es, darauf aufmerksam zu machen, dass weltweit fast 700 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben und jährlich mehrere Millionen Menschen an den Folgen von verunreinigtem Trinkwasser oder mangelnder Sanitärversorgung sterben …

zum Seitenanfang

Sachsen

Sächsische Staatsregierung, 28.05.2020

Dresden - Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie weitet der Freistaat Sachsen seine Unterstützung im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit aus: Für entsprechende Projekte unter anderem in Afrika werden in diesem Jahr zusätzlich 200.000 Euro bereitgestellt.

Staatskanzleichef Oliver Schenk sagte: „Covid 19 ist ein globales Problem. Sachsens Möglichkeiten sind begrenzt, in kleinem Rahmen können wir aber etwas tun. Ziel des Sonderprogramms ist es, mehrere Präventions-Projekte auf den Weg zu bringen. Die Unterstützung soll Menschen in den ärmsten Ländern der Welt zugutekommen, die besonders …

zum Seitenanfang
Sächsisches Staatsministerium für Kultus, 26.02.2020

BNE aktiv gestalten: Ideen und Angebote für den Unterricht und Schullalltag

Mit der 2. Schülerklimakonferenz am 29. Februar in Dresden startet auch die landesweite Kampagne des Kultusministeriums »Bildung für nachhaltige Entwicklung« (BNE) an Sachsens Schulen. »Wir setzen damit Forderungen der ersten Schülerklimakonferenz konkret um. Ziel ist es, die Schulen zu sensibilisieren und zu aktivieren, um Themen wie Umweltschutz, Klima und Nachhaltigkeit noch stärker in den Schulalltag zu integrieren. Die Kampagne liefert dafür zahlreiche Anregungen und Ideen«, so Kultusminister Christian Piwarz …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatsregierung, 15.08.2019

Freistaat setzt Unterstützung fort - Staatskanzleichef übergibt Zuwendungsbescheid an Deutsches Rotes Kreuz

Dresden (15. August 2019) – Der Freistaat führt sein Engagement in der Entwicklungspolitik fort.

Bundes- und Europaminister Oliver Schenk übergab am Donnerstag in Dresden einen Zuwendungsbescheid über 200.000 Euro an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für das Projekt „Stärkung der Resilienz von ländlichen Gemeinden in Azilal, Marokko“.

Im Logistikzentrum des DRK-Landesverbandes Sachsen nahm der Präsident des DRK Landesverbandes Sachsen e.V., Holger Löser,  den Bescheid entgegen.   Karolin Kleine-Cosack, Projektkoordinatorin …

zum Seitenanfang
Sächsische Staatskanzlei, 14.06.2019

Während der zweitägigen Frühjahrskonferenz in Kiel haben die Innenminister und –senatoren der Länder insgesamt 69 verschiedene Tagesordnungspunkte beraten. Dabei standen vor allem Sicherheitsthemen sowie Asyl- und Flüchtlingsfragen im Fokus. Auch für Sachsen relevante Themen wurden in Kiel beschlossen.

So haben sich die Innenminister darauf verständigt, den Abschiebestopp für Flüchtlinge aus Syrien bis Ende dieses Jahres zu verlängern.

„Derzeit stellt das Auswärtige Amt in Syrien Menschenrechtsverletzungen fest. Deshalb war es richtig, den Abschiebestopp noch einmal zu verlängern“, sagte Sachsens Innenminister Prof …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 15.11.2018

Seit Juli 2017 unterstützt Sachsen das Projekt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zur „Stärkung der Resilienz von ländlichen Gemeinden in Chefchaouen, Marokko“ mit insgesamt 200.000 Euro. Im Rahmen des Projekts, das das DRK in enger Zusammenarbeit mit dem Marokkanischen Roten Halbmond durchführt, werden die Selbsthilfeanstrengungen der Menschen in der dortigen Region gestärkt, um besser auf Krisen- und Katastrophenfälle reagieren zu können. Neben Ausbildungseinheiten und Simulationsübungen ist die Umsetzung von Mikroprojekten vorgesehen. Die Auswahl richtet sich nach den Bedürfnissen der Menschen …

zum Seitenanfang