Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen Bund und Länder

Sachsen-Anhalt

Staatskanzlei Sachsen-Anhalt, 12.03.2019

Kabinett beschließt neue Leitlinien des Wirtschaftsministeriums

Sachsen-Anhalt erweitert seine Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit. Das Kabinett hat heute die entsprechende Vorlage des Wirtschaftsministeriums beschlossen. Bislang lag der Fokus vor allem auf der Förderung von Bildungs- und Informationsarbeit im Inland, von Nichtregierungsorganisationen sowie der Humanitären Hilfe. Hinzu kommen künftig Schwerpunkte wie die Stärkung von fairem Handel und nachhaltigem Konsum sowie die Einbeziehung von Unternehmen und Wissenschaft in die Entwicklungszusammenarbeit. Durch die Überarbeitung der Leitlinien will Sachsen-Anhalt zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten

zum Seitenanfang
Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalt, 23.07.2018

Bis zum 7. September 2018 im Internet beteiligen

Wie kann Sachsen-Anhalt die Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern stärken? Welche Projekte sollen im Rahmen der humanitären Hilfe künftig gefördert werden? Und wie kann das Land zur Umsetzung der insgesamt 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis 2030 beitragen? Über diese und mehr Fragen will das Wirtschaftsministerium jetzt einen breiten Dialog in Gang setzen. Dazu startet in dieser Woche eine Online-Konsultation. Gesucht werden persönliche Erfahrungen und kluge Anregungen für die neuen Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit des …

zum Seitenanfang
Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, 11.11.2017

Ministerium unterstützt Projekt mit rund 30.000 Euro

Sachsen-Anhalt setzt sich für sauberes Trinkwasser für Schüler in Vietnam ein. Wie Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann am Sonnabend mitteilte, unterstützt das Land im Rahmen der Humanitären Hilfe ein Projekt des World University Service e. V. zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung  in dem südostasiatischen Land. „Wir pflegen traditionell gute Beziehungen zu Vietnam und viele Vietnamesen leben in Sachsen-Anhalt. Deshalb finde ich es wichtig, dass wir gerade jetzt in einer Notsituation unsere Hilfe anbieten“, sagte …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 19.05.2016

Die neue Regierungskoalition in Sachsen-Anhalt mit CDU, SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN hat den Koalitionsvertrag für die Wahlperiode 2016 bis 2021 vorgelegt. Im Kapitel „Bildung und Kultur“ des Vertrages wird vereinbart, dass Schulen als Orte des Lebens und Lernens die Ergänzung außerschulischer Lernorte bedürfen. Im Vertrag wird auch festgehalten, dass Umweltbildung als Teil der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verstanden wird und dass das Weltaktionsprogramm BNE in Zukunft vom Land aktiv begleitet wird.

Im Kapitel „Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien“ tauchen …

zum Seitenanfang

Schleswig-Holstein

Ministerium für Bildung, Wissenschaft u. Kultur Schleswig-Holstein, 15.02.2019

KIEL. „Ich finde es klasse, dass sich Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein, in Schweden und in vielen anderen Ländern aktiv für ihre Zukunft einsetzen. Sie geben mit ihren Demonstrationen dem Klimaschutz ein großes Gewicht und eine Stimme, die weltweit gehört wird. Dafür haben sie meinen größten Respekt“, sagte heute (15. Februar) Bildungsministerin Karin Prien im Landtag. Sie wünsche sich, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur demonstrierten, sondern auch in der Schule lernten, wie die Dinge zusammenhängen und die Umwelt …

zum Seitenanfang
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung, 20.08.2018

KIEL. Umweltminister Robert Habeck hat heute (20. August) den Startschuss für den Nachhaltigkeitspreis 2019 des Landes Schleswig-Holstein gegeben. Der Preis wird bereits zum sechsten Mal verliehen und ist mit 11.000 Euro dotiert. „Der Preis ist ein Anreiz, nachhaltige Projekte im Land voranzutreiben und mit ihnen für ein anderes Bewusstsein zu werben. Ich bin gespannt, welche zukunftsfähigen Alternativen für Schleswig-Holstein in diesem Jahr ans Licht gefördert werden. Wir suchen Um- und Querdenker. Menschen, die sich wie die Landesregierung den UN-Nachhaltigkeitszielen verpflichtet …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 13.04.2017

Im Zuge der Schleswig-Holsteiner Landtagswahl am 07. Mai 2017 prüft der Wahlcheck des Eine Welt Bündnis Schleswig Holsteins (BEI) die Berücksichtigung der UN-Nachhaltigkeitsziele durch die Kandidaten/-innen. Der Wahlcheck enthält zehn Fragen zu den Themen Nachhaltigkeit und Entwicklungszusammenarbeit, die sich an Politiker/-innen richten. Neben der Möglichkeit, die Antworten der Kandidaten/-innen einzusehen, können Bürger/-innen ihre Fragen auch direkt an die Politiker/-innen richten. Mit Blick auf die Sustainable Development Goals (SDG) rückt die nachhaltige Entwicklung auch in den politischen Fokus. Um zu prüfen, …

zum Seitenanfang
Landesregierung Schleswig-Holstein, 13.12.2016

Als erstes Land in Deutschland bekommt Schleswig-Holstein eine Landesentwicklungsstrategie, in der die Zukunft des Landes auf viele Jahre hinaus geplant wird. Der Entwurf wurde heute (13. Dezember) vom Kabinett beschlossen. Auf 260 Seiten geht es um die wichtigsten politischen Weichenstellungen der kommenden knapp anderthalb Jahrzehnte. Welche Trends und Themen werden Schleswig-Holstein in Zukunft bestimmen? Wie entwickelt sich der echte Norden in den kommenden Jahren? Wie muss und wie kann Politik darauf reagieren? All das sind Inhalte der "Landesentwicklungsstrategie Schleswig-Holstein 2030". …

zum Seitenanfang

Thüringen

Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 18.07.2018

Der Verein Zukunftsfähiges Thüringen richtet sich mit einer Umfrage zu nachhaltiger Beschaffung an die Verantwortlichen für Beschaffung in den Thüringer Kommunen. Sie soll sowohl den aktuellen Stand der nachhaltigen Beschaffung als auch den Vor-Ort-Schulungsbedarf des Themas erheben. Die Umfrage wird im Rahmen des Projekts „Thüringer Beschaffungsallianz − fair und nachhaltig“, in Kenntnis und Abstimmung mit den kommunalen Spitzenverbänden Thüringens sowie dem Gemeinde- und Städtebund Thüringen und des Thüringer Landkreistags, durchgeführt. Die Umfrageergebnisse werden anonymisiert erhoben und zur weiteren Projektgestaltung verwendet. …

zum Seitenanfang
Thüringer Staatskanzlei, 20.03.2018

Die Thüringer Landesregierung hat Entwicklungspolitische Leitlinien beschlossen. Sie bilden ein grundlegendes Dokument, wie im gesamten Regierungshandeln künftig entwicklungspolitisch relevante Aspekte zu berücksichtigen sind. Die Leitlinien basieren auf der von der UN-Vollversammlung 2015 verabschiedeten „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“. Kernstück der Agenda 2030 sind 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG), die sich nicht allein an die sogenannten Entwicklungsländer des Globalen Südens, sondern ebenso an die Industrieländer des Globalen Nordens wenden.

Für die Entwicklungspolitischen Leitlinien Thüringens wurden sechs Themenbereiche aus den SDGs …

zum Seitenanfang