Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen Bund und Länder

Baden-Württemberg

Staatsministerium Baden-Württemberg, 15.09.2016

Baden-Württemberg hat mit einem Sonderprogramm für schutzbedürftige traumatisierte Frauen und Kinder über 1.000 Menschen in Sicherheit nach Baden-Württemberg gebracht. Nach dieser schnellen und unkomplizierten Soforthilfe ergreift die Landesregierung nun auch Unterstützungsmaßnahmen vor Ort, um Folgen des Krieges zu mildern und Fluchtursachen zu bekämpfen.

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat am Freitag die Jesidin Nadia Murad in New York im Beisein internationaler Regierungsvertreter zur UN Sonderbotschafterin ernannt. Murad war den Schergen des IS entkommen, nachdem nahezu ihre gesamte Familie ausgelöscht wurde. Sie wurde …

zum Seitenanfang
Staatsministerium Baden-Württemberg, 12.09.2016

Nadia Murad war eine Gefangene der Terrormiliz IS. Mit dem Sonderkontingent der Landesregierung konnte sie nach ihrer Befreiung nach Baden-Württemberg kommen. Ministerpräsident Kretschmann empfing die künftige UN-Sonderbotschafterin für Opfer des Menschenhandels zusammen mit der Menschenrechtsanwältin Amal Clooney.

Die in Baden-Württemberg lebende Ex-Gefangene der Terrormiliz IS, Nadia Murad, kämpft mit ihrer Anwältin Amal Clooney gegen Menschenhandel. Ministerpräsident Kretschmann hat die 23-Jährige aus dem Nordirak und Clooney, die Ehefrau von Schauspieler George Clooney, in das Staatsminsiterium nach Stuttgart eingeladen. Kretschmann hatte ein …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 17.08.2016

Das Staatsministerium Baden-Württemberg unterstützt eine Kooperation baden-württembergischer Hochschulen mit dem ASA-Programm, dem entwicklungspolitischen Lern- und Qualifizierungsprogramm der Engagement Global. Das Pilotvorhaben „Nachhaltigkeit verbindet“ (2015-17) fördert das Engagement für globale Nachhaltigkeit in der Wissenschaft. Es ermöglicht Studierenden, internationale Forschungsprojekte mitzugestalten, die sich mit sozialer Ungerechtigkeit, Ressourcenverteilung oder planetaren Grenzen auseinandersetzen – drei Monate in Deutschland, drei weitere Monate bei einer Partnerorganisation des Projekts im Globalen Süden. Anschließend bringen die Teilnehmenden ihre Erfahrungen und Impulse durch Vorträge oder Abschlussarbeiten wieder zurück in …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 15.08.2016

Im Wettbewerb um den Jugendfilmpreis Baden-Württemberg haben die Außenstelle Baden-Württemberg/Bayern von Engagement Global, der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e. V. und das Evangelische Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit den Preis „Entwicklungspolitischer Film“ ausgelobt. Gesucht sind junge Nachwuchs-Filmemacher/-innen (bis 22 Jahre) in Baden-Württemberg, die sich filmisch mit entwicklungspolitischen Fragen auseinandersetzen. Zum Beispiel was die Auswirkungen der Globalisierung sind, woran man die Ressourcenkrise erkennt und was der Klimawandel bedeutet. Besonders wird darauf geachtet, dass der Bezug der Themen zur eigenen Gesellschaft und dem eigenen …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 15.07.2016

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg hat eine weitere Förderrunde für das Programm „Förderung beispielhafter Projekte für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung“ gestartet. Das Förderprogramm hat die Unterstützung von gemeinnützigen Initiativen zum Ziel, die einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung leisten. Damit sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur aktiven Gestaltung einer ökologisch verträglichen, wirtschaftlich leistungsfähigen und sozial gerechten Entwicklung unter Berücksichtigung globaler Aspekte befähigt werden. Im Rahmen des Förderprogramms können einzelne Bildungsprojekte mit bis zu 20.000 …

zum Seitenanfang
Stuttgart/Rust, Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), 07.07.2016

Diskutiert wurden Ursachen globaler  Fluchtbewegungen und Anstöße für verantwortungsvolles Handeln gegeben

Die komplexen Hintergründe und Ursachen der aktuellen globalen Fluchtbewegungen waren ein zentrales Thema beim 6. Jugendforum zur Entwicklungspolitik der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) am Donnerstag, 7. Juli, im Europa-Park. Rund 160 Schülerinnen und Schüler aus ganz Baden-Württemberg beschäftigten sich außerdem intensiv mit unfairen Arbeitsbedingungen, Welternährung und Hunger, Freiwilligeneinsätzen im globalen Süden und der Frage, welche konkreten, global verantwortungsvollen Handlungsmöglichkeiten es im eigenen Alltag gibt.

"Die Flüchtlingskrise hat uns eindrücklich …

zum Seitenanfang
Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), 10.06.2016

Im Herbst dieses Jahres verleiht die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) zum sechsten Mal den Eine-Welt-Preis Baden-Württemberg für herausragendes entwicklungspolitisches Engagement. Gewürdigt wird mit dem Preis das Engagement von Bürger/-innen, Vereinen, kirchlichen Gruppen, Initiativen, Institutionen und Kommunen in Baden-Württemberg. Diese Akteure haben mit ihrem Einsatz einen Beitrag zu einem größeren Verständnis für die Eine Welt und zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen in Entwicklungsländern geleistet. Die Bewerbungsfrist wurde verlängert: Bis zum 19. August 2016 können sich Interessierte mit ihrer Arbeit für …

zum Seitenanfang
Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, 19.05.2016

Am 09. Mai 2016 unterzeichneten in Baden-Württemberg die Parteien Bündnis 90/Die Grünen und die CDU für die Wahlperiode 2016 bis 2021 den Koalitionsvertrag mit dem Titel „Baden-Württemberg gestalten: Verlässlich. Nachhaltig. Innovativ“. Im Vertrag wird die Bedeutung von Nachhaltigkeit hervorgehoben und festgelegt, dass die von der UN verabschiedete „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ als Grundlage zur Fortführung und Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie im Lande dienen wird. Auch die Erarbeitung einer Gesamtstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) ist im neuen Koalitionsvertrag festgehalten. Außerdem …

zum Seitenanfang
Baden-Württemberg, Staatsministerium, 10.05.2016

Das Kultusministerium und die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen Esslingen veranstaltete gemeinsam mit Bildungseinrichtungen aus den palästinensischen Gebieten am 6. und 7. Mai 2016 in Esslingen ein zweitägiges internationales Symposium „Palästina heute – Land und Leute – Bildungschancen und Herausforderungen in Palästina“. Bei der Konferenz diskutierten hochkarätige Vertreterinnen und Vertreter aus der palästinensischen und baden-württembergischen Bildungslandschaft und der Wirtschaft Fragen der Bildung, des Friedens und der Wirtschaftsinvestitionen.

Zu den Ehrengästen gehörte die Grundschullehrerin Hanan al-Hroub, die von der …

zum Seitenanfang
Baden-Württemberg, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft , 13.04.2016

Am 3. und 4. Juni 2016 lädt das Land Baden Württemberg zu den Nachhaltigkeitstagen ein. Während dieser Tage können Teilnehmende in vielfältigen Projekten über Umweltschutz, Recycling, Sport und nachhaltigen Konsum nachdenken. Für die verschiedensten Zielgruppen gibt es Informationsstände und an vielen Projekten können sie sich aktiv beteiligen. Ein Schwerpunktthema ist zwar, wie nachhaltig mit Lebensmitteln umgegangen wird, aber Mobilität und Sport kommen ebenfalls nicht zu kurz.

Teilnehmende haben die Möglichkeit, innovative Ideen zur Nachhaltigkeit und Mobilität einer breiten Öffentlichkeit zu …

zum Seitenanfang